Das Abitur oder Fachabitur kann man an der Abendschule Frankfurt nachholen. Das Abendgymnasium Frankfurt befindet sich im Martin-Elsäßer-Weg 6 und ist eine Schule für berufstätige Erwachsene, die die Chance ergreifen wollen, neben dem Beruf einen höheren Schulabschluss zu erreichen.

Das Mindestalter für die Abendschule Frankfurt beträgt 17,5 Jahre, man muss 1,5 Jahre Berufserfahrung haben oder über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Alternativ können auch Wehr- uns Zivildienst, nicht abgeschlossene Ausbildungen, soziale Engagements wie das FSJ, FÖJ oder Ähnliches sowie unter bestimmten Bedingungen die Führung eines Haushalts angerechnet werden. Bewerber müssen mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen können und unter Umständen einen Deutsch-Sprachtest absolvieren.

In der Einführungsphase wird unterrichtet in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch/Latein/Spanisch, Historisch-politische Bildung und zwei Wahlpflichtfächer, wählbar aus Philosophie, Informatik, Biologie, Chemie, Physik und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Es gibt an der Abendschule Frankfurt verschiedene Unterrichtszeiten. Man kann wählen aus dem Mittagskurs von 14 bis19 Uhr, dem Nachmittagskurz von 15.45 Uhr bis 20.40 Uhr und dem Abendkurs von 17.30 Uhr bis 22.15 Uhr. So hat jeder die Möglichkeit, neben der Arbeit oder sonstigen Verpflichtungen seine individuellen Unterrichtszeiten auszuwählen.

Wer mit einem Hauptschulabschluss an die Abendschule Frankfurt kommt, beginnt normalerweise mit der Vorkurs- und Einführungsphase. Die Vorkursphase und die Einführungsphase dauern jeweils 2 Semester, also zwei Jahre. Die anschließende Qualifikationsphase bis zum Abitur dauert weitere vier Semester, also zwei Jahre. So kann man also in insgesamt vier Jahren sein Abitur erlangen, sofern man bereits einen Hauptschulabschluss hat. Bewirbt man sich bereits mit einem Realschulabschluss oder der Fachhochschulreife, verkürzt sich die Zeit entsprechend. Ab dem 4. Semester kann der Schüler zur finanziellen Unterstützung elternunabhängiges BaföG beantragen. Der Besuch der Abendschule Frankfurt ist kostenlos.

Sein Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss nachzuholen, ist grundsätzlich eine gute Idee. So werden die beruflichen Möglichkeiten erweitert, man bekommt die Chance auf ein besseres Gehalt und mehr Aufstiegsmöglichkeiten. Die komplette Lebensqualität kann sich verbessern, wenn man auf der Abendschule Frankfurt seinen Abschluss nachgeholt hat. Ein anschließendes Studium öffnet im Leben viele Türen und auch der finanzielle Hintergrund verbessert sich dadurch häufig.

Natürlich müssen aber Schüler der Abendschule Frankfurt auch ein entsprechendes Engagement zeigen, um diese Ziele zu erreichen. Die Beratung innerhalb der Abendschule Frankfurt dient, um Probleme und Fragen rund um die Schulbildung und die Berufs- oder Studienwahl zu klären und den Schülern den bestmöglichen Beistand zu bieten. Der Schüler sollte sich aber bewusst sein, dass die Doppelbelastung durch Arbeit und Schule zur selben Zeit schwierig werden kann. Selbstdisziplin und Ehrgeiz sind wichtige Voraussetzungen, um an der Abendschule Frankfurt zu einem erfolgreichen Ziel zu kommen. Die flexiblen Unterrichtszeiten und das geschulte Lehererkollegium tun ihr Übriges, um den Schülern diese Zeit so angenehm und leicht wie möglich zu gestalten. Dadurch gelang es bereits vielen Schülern, an der Abendschule Frankfurt ihr Abitur zu erreichen.