Die Abendschule Leipzig bietet den Vorteil, dass an einer Schule gleich alle Schulabschlüsse nachgeholt werden können. Der Unterricht findet ab 16.40 Uhr in den Abendstunden statt und bietet den Schülern so den Vorteil, dass neben der Schule ein normales Berufsleben geführt werden kann. Besonders Eltern, Alleinstehende und Berufstätige haben so die Möglichkeit, neben dem Arbeitsalltag noch einen Schulabschluss an der Abendschule Leipzig nachzuholen.

Damit eröffnen sich neue Tore für die Zukunft, es besteht die Möglichkeit, einen besseren Arbeitsplatz zu bekommen, mehr Geld zu verdienen und mit dem Fachabitur oder Abitur sogar ein Studium zu absolvieren. Egal aus welchem Grund man sich dafür entscheidet, den Abschluss an der Abendschule Leipzig nachzuholen, sicherlich ist solch eine Entscheidung immer eine gute Idee und kann früher oder später Vorteile bringen.

Die Abendschule Leipzig bietet den Unterricht kostenlos an. Man kann je nach Vorbildung den Hauptschul-, den Realschul- oder den Abiturbildungsgang absolvieren. Der Hauptschulbildungsgang erzielt den Hauptschulabschluss oder den Hauptschulabschluss mit Qualifikation. Je nachdem, ob mit oder ohne Qualifikation, dauert die Schulzeit in der Regel zwei Jahre bis zur Abschlussprüfung. Die Schulzeit gliedert sich in einen freiwilligen Vorkurs und die Hauptschulklasse. Es gibt keine schulischen Voraussetzungen für den Beginn dieses Bildungsweges. Die unterrichteten Fächer sind Deutsch, Englisch, Mathematik, Geographie, Gemeinschaftskunde, Biologie, Chemie und Physik.

Wer den Realschulbildungsgang an der Abendschule Leipzig besuchen möchte, der benötigt dafür einen Hauptschulabschluss. Es kann erst die Klasse 9 besucht werden und anschließend die Klasse 10. Es kann auch ein direkter Einstieg in Klasse 10 erfolgen, je nach Vorkenntnissen. Es werden die gleichen Fächer wie im Hauptschulbildungsgang unterrichtet.

Der Abiturlehrgang der eröffnet die Möglichkeit, sein Fachabiur oder Abitur zu erwerben. Hierfür muss ein Realschulabschluss vorhanden sein, die Ausbildungsdauer nach dem Realschulabschluss beträgt drei Jahre für die Allgemeine Hochschulreife. Neben den bisher üblichen Fächern werden zusätzlich eine zweite Fremdsprache (Französisch) und Informatik unterrichtet, Gemeinschaftskunde fällt in diesem Lehrgang weg.

Ab der zweiten Hälfte der Ausbildung kann man BaföG beantragen, um während der Lernzeit finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Um an der Abendschule Leipzig angenommen zu werden, muss man für den Hauptschul- und Realschulbildungsgang mindestens 18 Jahre alt sein, für den Abiturlehrgang 19 Jahre. Für den Abiturlehrgang verlangt die Abendschule Leipzig zudem eine abgeschlossene Berufsausbildung oder den Nachweis über eine zweijährige Berufstätigkeit, alternativ werden andere Beschäftigungen wie Wehr- und Zivildienst, Elternschaft, Tätigkeiten als Hausmann/Hausfrau oder soziale Engagements wie das FSJ oder FÖJ an die Berufstätigkeit angerechnet.

Die Abendschule Leipzig bietet die Möglichkeit, vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur die gleiche Schule zu besuchen. Für viele Schüler ist das sehr vorteilhaft, sie müssen sich nicht an andere Lehrer gewöhnen und auch ein Teil der Mitschüler bleibt häufig gleich. Die Abendschule Leipzig kann jeden Schüler individuell in seiner Lernzeit begleiten und ihm die bestmöglichen Chancen geben, erfolgreich im Beruf zu werden.