Das Besondere an der Abendschule in Münster ist, dass es nicht nur eine gibt. Mindestens drei Institutionen teilen sich den Anspruch, die Abendschule in Münster zu sein. Berufstätige können wählen zwischen dem Abendgymnasium, der Abendrealschule und der Volkshochschule.

Das Abendgymnasium befindet sich im Norden Münsters, in der Wienburgstraße 52. Eine Aufnahmeprüfung gibt es keine, allerdings müssen Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet und eine abgeschlossen Berufsausbildung haben oder über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung verfügen. Sind diese – üblichen – Bedingungen erfüllt, kann zwischen Unterricht am Abend oder auch am Vormittag entschieden werden. Der Name „Abendschule“ stammt aus dem Jahr 1927 als in Berlin die erste Abendschule mit Unterricht nur zu dieser Tageszeit eröffnet hat. Seit dem hat sich die Einteilung der Arbeits- und sonstigen Zeit entscheidend geändert. Die Vormittagskurse sind z. B. für Eltern oder berufstätige mit besonderen Arbeitszeiten wie Schichtdienst interessant. Ein besonderes Angebot dieser Abendschule in Münster ist „Abitur online“. Hier kann mit Hilfe der modernen Medien via Internet ein Hochschulabschluss erreicht werden.

Die nächste Abendschule in Münster ist die Abendrealschule. Sie befindet sich in zwei Lokalitäten: Abendkurse finden in der Hauptstelle in der Bismarckallee 55 statt, Vormittagskurse in der Bonhoefferstraße 50, beide befinden sich in der Nähe des Aasees. Voraussetzungen sind die erfüllte allgemeine Schulpflicht und die Vollendung des 17. Lebensjahres. Abhängig von den Vorkenntnissen beträgt die Dauer des Schulbesuches zwei bis vier Semester.

Abgerundet wird das Angebot zum Thema „Abendschule in Münster“ von der Volkshochschule. Sie befindet sich am Aegidiimarkt 3, zentral in der Nähe des Prinzipalmarktes. Je nach Kurswahl kann ohne Voraussetzungen in einem bestimmten Fachbereich ein Seminar belegt werden. Zertifiziert nach ISO-Standard werden Lehrgänge in zahlreichen Gebieten angeboten. Für welche Abendschule in Münster man sich auch entscheidet, es ist auf alle Fälle eine gute Wahl. Denn mit dem Standort Münster fällt die Entscheidung für die Stadt, die 2004 den LiveCom-Award als einzige deutsche Großstadt gewonnen hat. Zahlreiche Münsteraner Visitenkarten ziert seit dem der Titel „Lebenswerteste Stadt der Welt„. Auch ist Münster laut ADFC und Stiftung Warentest die fahrradfreundlichste Stadt. Nicht nur Fahrräder, auch Kinder sind gemäß der Stiftung „Ein Herz für Kinder“ in Münster willkommen, daher bekam Münster 2004 den Titel „Kinderfreundlichste Stadt“. Eine Abendschule in Münster, egal welche, lohnt sich also. Natürlich kann an jeder Abendschule in Münster ein erfolgreicher und für das Berufsleben nützlicher Abschluss erworben werden.