Im Durchschnitt besitzen heute fast 80% der Schüler ab 15 Jahren ein eigenes Smartphone. Was vielen Lehrern ein Dorn im Auge und daher an einigen Schulen nur unter Auflagen gestattet ist, kann aber auch durchaus praktisch und hilfreich im Schulalltag sein. Mittlerweile werden zahlreiche kostenlose Apps angeboten, die das Leben und Lernen der Schüler nachhaltig erleichtern können.

 

Organisation im Alltag

Während Jugendliche dazu neigen, beispielsweise Hausaufgabenhefte zu vergessen, zu verlieren oder nie mehr anzusehen, haben sie das Handy immer dabei – einige kostenlose Apps bieten Hausaufgaben- und Terminplaner an, die sich als sehr nützlich erweisen können. Auch das Sprachtraining kann auf dem Handy mittlerweile durch kostenlose Apps erleichtert werden: Die Schüler sparen sich die Karteikarten und können auf ihren Smartphones ganze Vokabel-Datenbanken anlegen, um verschiedene Sprachen zu üben. Viele Apps für Schulfächer sind jedoch auch kostenpflichtig. Einen Überblick über besonders hilfreiche und vor allem auch kostenlose Apps, bietet die folgende Aufstellung. Dabei sind natürlich längst nicht alle Apps, die für Schüler nützlich und hilfreich sind hier aufgezählt. Doch es gilt zu bedenken: Egal wie praktisch kostenlose Apps für die Schule auch sind – in Klausur- und Prüfungssituation sollten sie ausschließlich dann benutzt werden, wenn die aufsichtsführende Person es ausdrücklich gestattet hat.

Kostenlose Apps als Organisationshilfen

  • EverNote für iOS und Android

    EverNote ist eine Organisations-App, die sich vor allem durch ein Cloud-System als besonders praktisch erweist. Hier gespeicherte Notizen, To-Do-Listen oder Hausaufgabenvermerke können so auch von jedem anderen Gerät abgerufen werden. Sie verfügt außerdem über ein Speicherprogramm, beispielsweise für Zeitungsausschnitte oder Fotos von Tafelbildern, die dann themenbezogen wieder aufgerufen und verwendet werden können.

  • Praktischer Stundenplan für iOS

    Die App „Praktischer Stundenplan“ bietet ihren Nutzern eine komplexe Übersicht und Verwaltungsmöglichkeiten aller anfallenden Aufgaben. Über den normalen Stundenplan hinaus können hier auch Informationen zu den jeweiligen Räumen, Lehrern und Pausenlängen hinterlegt werden. Auch für Möglichkeiten der Speicherung von Hausaufgaben und Übungsaufgaben sowie der Erinnerung an Klausurtermine ist gesorgt.

  • Häfft App für iOS / Hausaufgaben für Android

    Die „Häfft App“ für das iPhone ist ein überaus hilfreiches Programm zur Organisation des Schulalltags. Neben der Speicherung des Stundenplans, der Hausaufgaben und verschiedener Termine gibt es hier auch die Möglichkeit, Klausuren zu speichern und die momentane Durchschnittsnote direkt anzeigen zu lassen. Die Alternative für Android-Systeme heißt schlichtweg „Hausaufgaben“.

Kostenlose Apps für Mathe

  • Der MyScript Calculator für iOS und Android

    Diese Mathe App bietet einen extrem großen Vorteil gegenüber dem normalen Taschenrechner: Jede beliebige Formel kann mit den Fingern auf den Bildschirm gemalt werden. Der „MyScript Calculator“ kann neben der normalen Division, Multiplikation, Addition und Subtraktion auch Prozentrechnung, Wurzelrechnung, Klammern zusammenrechnen, Trigonometrie und sogar Logarithmen. Ein echtes Muss, um seine eigenen Lösungen zu überprüfen.

  • Das Tafelwerk für iOS

    Das „Tafelwerk“ ist eine weitere äußerst praktische App für den Mathematik-Unterricht. Sie dient als Wissens-App für Formeln und Regeln, zum Beispiel aus den Bereichen der Vektorrechnung, Analysis oder Stochastik. Jede nötige Formel ist im Handumdrehen gefunden. Die Alternative für Android-Systeme nennt sich „Formelsammlung Mathe“.

  • GoGebra für Android und iOS

    „GoGebra“ ist eine komplexe App für alle Matheaufgaben, die mit Geometrie, Algebra und Analysis zu tun haben. Sie visualisiert jede Aufgabe sehr schnell und lässt zu, dass diese danach dynamisch verändert werden.

Kostenlose Apps zum Sprachen lernen

  • Das dict.cc Wörterbuch für iOS und Android

    Das im Internet sehr beliebte Online-Wörterbuch dict.cc gibt es nun auch als kostenlose App für die Sprachen Deutsch und Englisch. Die Lernenden können sich ihre Vokabeln schnell übersetzen lassen und hiermit auch nach Synonymen für Wörter suchen. Das Beste: Die App funktioniert auch ohne aktive Internet-Verbindung und erweist sich gerade bei Übersetzungen oder beim Anfertigen von Aufsätzen als überaus praktisch.

  • Lingua Latina von Klett für iOS

    Viele Sprachen-Apps – besonders für Latein – sind leider zur Zeit noch kostenpflichtig. Ganz wunderbar ist jedoch die kostenlose App von Klett, die das Schulbuch „Lingua Latina“ begleitet. Passend zu den einzelnen Lektionen gibt sie Hintergrundinformationen, fragt Vokabeln ab und stellt Grammatikübungen zur Verfügung.

Sonstige praktische, kostenlose Apps

  • Wikipedia mobil für iOS und Android

    Die geradezu allumfassende Online-Enzyklopädie gibt es auch als App – mittlerweile geradezu unverzichtbar im (Schul-)Alltag. Alle Informationen sind so auch auf dem Handy schnell abrufbereit –und durch die für die mobile Nutzung optimierte Oberfläche ist die Navigation noch leichter geworden.

  • Merck PSE HD für iOS und Android

    Das interaktive Periodensystem der Merck KGaA ist schnell abrufbar und hält für den Chemieunterricht nicht nur die bekannte Übersicht bereit, sondern besticht auch durch zahlreiche Zusatzinformationen zu den Elementen wie beispielsweise der Dichte, der Härte, dem Atomradius und sogar dem Massenanteil an der Erdhülle.

  • GeoMaster Plus für iOS und Android

    Die nützliche Erdkundungs-App „GeoMaster Plus“ vermittelt unverzichtbares Wissen zu unserer Erde nicht nur als reine Enzyklopädie, sondern auch spielerisch. Durch 18 verschiedene Spiele können Schüler hiermit ihre geographischen Kenntnisse Deutschlands, Europas und der ganzen Welt verbessern. In naher Zukunft soll die App um Quizrunden zu Bergen, Meeren und Denkmälern erweitert werden.

Bildquelle: Bigstock-ID: 61542137 by Maridav