Das Schreiben zum Beruf zu machen ist sicher ein Traum vieler Hobby-Autoren. Ein gewisses Talent zum Schreiben ist dabei Voraussetzung. Talent bedeutet neben einer guten Ausdrucksweise und einem guten Schreibstil auch eine große Portion Fantasie sowie die Gabe, die Leser mit seinen Texten ansprechen und fesseln zu können. Hat man dieses Talent, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Schreiben zum Beruf zu machen.
Viele streben deshalb eine Ausbildung als Redakteur an. Denn hier können sie ihr Talent voll ausleben. Aber auch eine Ausbildung zum Journalisten oder Texter sind durchaus erfolgsversprechend. Der Begriff „Texter“ bezieht sich üblicherweise auf die Werbebranche. Diese Texter arbeiten meist entweder als freiberufliche Mitarbeiter für verschiedene Werbeagenturen oder sind fest angestellt. Texter sind zuständig für die sprachlichen Inhalte von Werbekampagnen. Gemeinsam mit dem Art Director entwickeln sie Werbemittel, wie Plakate, Broschüren, TV- und Radio-Spots.

Beim Begriff „Texter“ handelt es sich um keine geschützte Berufsbezeichnung, daher gibt es auch für talentierte Quereinsteiger gute Einstiegschancen. Bei Werbeagentur gelingt der erste Schritt in den Beruf häufig über ein Praktikum, das in der Regel zwischen drei bis sechs Monate dauert. Dabei lernt der angehende Texter die Grundlagen des Textens. Durch die Verbreitung und den dadurch stetig ansteigenden Bedarf an Online-Texten bieten sich für Texter ganz neue berufliche Möglichkeiten und Tätigkeitsfelder. So schreiben viele Texter inzwischen für verschiedene Webseiten, Blogs und Soziale Netzwerke.

Eine weitere Möglichkeit sein Schreibtalent beruflich zu nutzen, ist die Arbeit als Redakteur. Die Ausbildung zum Redakteur erfolgt üblicherweise über ein Hochschulstudium oder auch immer häufiger direkt an Journalistenschulen. Ein Redakteur arbeitet entweder bei der Presse, bei Hörfunk und Fernsehen, oder inzwischen auch im Internet. Dabei handelt es sich häufig um Journalisten, die Texte redigiert oder selbst schreiben. Im üblichen Sprachgebrauch ist ein Redakteur meist ein fest angestellter Journalist. Egal, um welches Medium es sich handelt: Der Redakteur recherchiert und filtert Informationen, die er für die Zielgruppe des jeweiligen Mediums bearbeitet. Beschäftigung finden Redakteure zunehmend auch in der Werbung und in Unternehmen mit eigenen Stabsabteilungen der Unternehmenskommunikation.