Manchmal hat es sich im Laufe des Lebens noch nicht ergeben, den eigentlich angestrebten Schulabschluss zu machen. Die Abendschule Hannover kann auch Erwachsenen dieses Ziel wieder näher bringen. Das „Abendgymnasium Hannover“ richtet sich vor allem an Berufstätige, die neben der Arbeit ihren Realschulabschluss, ihr Fachabitur oder Abitur nachholen möchten. Auch Arbeitslose oder Personen die einen Haushalt geführt haben sowie Wehr- und Zivildienstleistende können dieses Angebot nutzen.

Der Besuch der Abendschule Hannover ist kostenlos und der erworbene Abschluss beinhaltet die gleiche Prüfung, die auch auf regulären Gmynasien durchgeführt werden, ist also als absolut gleichwertig anzusehen. Es können sich an der Abendschule Hannover auch Interessenten bewerben, die bislang nur einen Hauptschulabschluss haben. Für diese Schüler wird ein einjähriger Vorkurs angeboten, in dem sie auf den gleichen Stand wie die Realschüler gebracht werden können.
Um an der Abendschule Hannover angenommen zu werden, muss der Bewerber mindestens 18 Jahre alt sein und im Laufe des ersten Halbjahres 19 Jahre alt werden. Er muss entweder über eine abschlossene Berufsausbildung verfügen oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit (bzw. Führung eines Haushalts etc) nachweisen können. Sofern kein Vorkurs besucht werden soll, muss mindestens der Realschulabschluss vorliegen. Liegen nur unzureichende deutsche Sprachkenntnisse vor, sollte vor Schulbeginn eigenständig ein enstprechender Sprachkurs besucht werden.

Der Unterricht an der Abendschule Hannover findet manchmal um 17.30 Uhr statt, manchmal auch erst ab 18.25 Uhr und geht bis 21.40 Uhr. In wenigen Fällen kann der Unterricht freitags schon um 16.30 Uhr beginnen. Der Unterricht findet täglich statt, im Vorkurs viermal die Woche. Innerhalb von zwei Jahren können Hauptschüler ihren Realschulabschluss nachholen, in drei Jahren können sie die Fachhochschulreife und in vier Jahren die allgemeine Hochschulreife erwerben. Wer finanzielle Unterstützung braucht, kann während der Schulzeit BaföG beantragen, bei dem monatlich je nach Wohnsituation etwas Geld gezahlt wird.

Es werden an der Abendschule Hannover die Unterrichtsfächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Biologie, Französisch und Latein, Chemie, Erdkunde, Philosophie, Informatik, Politik und Physik unterrichtet, einige davon sind Wahlpflichtfächer.

Die Abendschule Hannover befindet sich mit dem Hannover Kolleg unter einem Dach im Stadtteil Hannover-Döhren. Am Hannover Kolleg werden auch Erwachsene unterrichtet, allerdings in Tageskursen. Die Abendschule Hannover bietet den Vorteil, dass die Schule neben dem üblichen Alltag bewältigt werden kann. Um das zu schaffen, muss der Schüler allerdings eine Menge Motivation, Eigeninitiative und Engagement zeigen. Auch sollte es möglich sein, zusätzlich zuhause zu lernen und Hausaufgaben zu machen. Die Lebensumstände sollten zulassen, dass der Schulbesuch nicht zur großen Belastung wird und dass klar ist, dass die Zeit zum Lernen auch aufgewendet werden kann. Bei Fragen und Problemen stehen die Beratungsleherer der Abendschule Hannover zur Verfügung.