Um einen Schulabschluss nachzuholen, kann man in Köln eine Abendschule besuchen. Es gibt mehrere Schulen zur Auswahl. Wer sein Abitur, die Fachoberschulreife oder Fachabitur nachträglich erwerben möchte, könnte zum Beispiel das Abendgymnasium Köln besuchen.

Je nach Vorkenntnissen dauert es zwei bis dreieinhalb Jahre, bis man an dieser Abendschule in Köln sein Abitur erreicht hat. Man kann einen Vorkurs über ein Semester besuchen, der die Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch oder anderen Fremdsprachen auffrischt. Anschließend folgt zwei Semester lang die Einführungsphase, die der Klasse 11 entspricht. Diese dient dazu, in der darauf folgenden Qualifikationsphase an der Abendschule Köln gut zu bestehen.

Die Qualifikationsphase dauert weitere vier Semster, in denen der Unterricht nicht mehr im Klassenverband stattfindet. Denn sondern es werden zwei Leistungskurse mit je 5 Wochenstunden und vier Grundkurse mit zwei oder drei Wochenstunden gewählt. So kann der Schüler seine Stärken ausbauen. Bewerber, die bereits die Fachoberschulreife erlangt haben beginnen die Schulzeit an der Abendschule Köln in der Einführungsphase, je nach Leistungsstand ist es aber auch möglich direkt ins zweite Halbjahr oder auch ohne Einführungsphase in die Qualifikationskurse eingestuft zu werden. Wer bereits die Fachhochschulreife hat, der kann direkt ins 3. Semester, also in die Qualifikationskurse einsteigen. Die Fachoberschulreife wird nach dem 2. Semester bei Zulassung ins 2. Semester erlangt, die Fachhochschulreife nach dem 4. Semester und das Abitur nach dem 6. Semester.

Es gibt bestimmte Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, um an der Abendschule Köln angenommen zu werden. Der Bewerber muss bei Schulantritt mindestens 18 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder auch eine mindestens 2-jährige Berufstätigkeit nachweisen können. Die Berufstätigkeit kann durch verschiedene Tätigkeiten ersetzt werden (Mutterschaft, Wehr- und Zivildienst, Arbeitslosigkeit…).

Der Besuch der Abendschule Köln ist kostenlos, es fallen aber Materialkosten an. Ab der Qualifikationsphase kann elternunabhängiges BaföG beantragt werden. Eine andere Abendschule Köln ist die TAS, die Tages- und Abendschule Köln. Hier können der Hauptschulabschluss, die Fachoberschulreife und die Fachhochschulreife erlangt werden. Es finden vormittags, nachmittags und abends Kurse statt, sodass man den Unterricht an dieser Abendschule Köln voll auf seine persönlichen Lebensverhältnisse anpassen kann. Die Vormittagskurse laufen von 8.10 Uhr bis 13.30 Uhr, die Nachmittagskurse 13.45 Uhr bis 18.55 Uhr und die Abendkurse 17.20 Uhr bis 22 Uhr. Bis auf für Arbeitsmaterialien entstehen dem Schüler keine Kosten. Auch BaföG kann beantragt werden. Diese Abendschule Köln zeichnet sich durch eine besondere Berufsorientierung aus. Dazu findet Berufswahlunterricht statt, es wird ein Praktikum gemacht, die Schule hat einige Betriebspartnerschaften geschlossen und es finden immer wieder besondere Angebote im Rahmen der Berufsorientierung statt. Zudem wird großen Wert auf die sozialpädagogische Betreuung der Schüler gelegt. Damit soll jeder Schüler die Chance bekommen, individuelle Hilfe bei seinen Anliegen und Problemen zu bekommen und einen Ansprechpartner zu haben.