Gullivers Reisen ist das bekannteste Werk des irischen Autors Jonathan Swift. Das Buch erschien 1726 und hatte damals einen anderen Titel: „Travels into Several Remote Nations of the World in Four Parts By Lemuel Gulliver, first a Surgeon, and then a Captain of Several Ships „. Doch bekannt ist das Werk unter dem heutigen Namen. Es erschien in zwei Version, wobei die Kinderausgabe nur die Reise in das Land der Zwerge und Riesen thematisierte. In dieser Ausgaben fehlen die satirischen Andeutungen.

Wer war Gulliver?

Gulliver war der Sohn eines englischen Landbesitzers und ist etwa 1667 geboren.

Gulliver bekam eine Stelle als Arzt auf einem Schiff und reiste auf hoher See.

Gulliver bekam eine Stelle als Arzt auf einem Schiff angeboten und reiste auf hoher See.

 

Sein Vater wollte ihm eine Ausbildung als Arzt finanzieren, musste ihn jedoch aus finanziellen Engpässen zu Mr. James Bates geben, der ihn in der Chirurgie und der Arzneikunde unterrichtete. Die Geldgeschenke seines Vaters nutzte er für Lehrbücher. Sein größter Wunsch war die Erkundung der Welt und so studierte er unter Selbstaufsicht Navigation, Mathematik und weitere Fächer. Er bekommt von seinem Lehrmeister mit 21 Jahren eine Stelle auf einem Schiff als Arzt und damit begannen Gullivers Reisen. Gulliver steckt voller Wissensdrang und hat ein sehr gutes Gespür. Dies war ihm auf seinen Reisen sehr nützlich.

Wo verliefen Gullivers Reisen?

Gullivers Reisen begannen am 4. Mai 1699 in Bristol. Er nahm Abschied von seiner Frau und seinen Kindern und segelte in die Südsee. In der Nähe Australiens geriet Gulliver in ein Unwetter und das Schiff lief auf ein Wrack. Er erwachte nach einiger Zeit gefesselt auf. 6 Zoll große Männer aus Liliput haben ihn gefesselt und brachten ihn in ihre Hauptstadt. Gulliver wurde zum Beschützer der Stadt, doch sollte er nach öffentlichem Urinieren in eine Höhle gesperrt werden um zu verhungern. Dies verhinderte Gulliver, indem er nach Blefuscu ging, der Feindstadt der Liliputaner. Dort fand er ein Schiff nach Hause. Um den Kapitän die Wahrheit zu erklären, brachte er ein liliputanisches Vieh mit.

Gullivers Reisen verschlagen ihn danach in das Land der Riesen, Brobdingnag. Dies liegt am Kap der Guten Hoffnung in der Nähe von Madagaskar. Dort findet er sich von seiner Crew verlassen in einem Feld von 40 Fuß hoher Gerste wieder und wird beinahe von einem Riesen zertreten. Gulliver wird an einen Farmer weitergegeben. Nach einiger Zeit wird Gulliver an die Königin verkauft. Nach mehreren Begegnungen mit Riesenratten, Riesenwespen und einem Affen wird Gulliver vom König wieder an den Strand gebracht und in eine Schachtel gesetzt. Dabei ergreift ihn ein Vogel und lässt ihn weit draußen im Meer wieder fallen. Gulliver erzählt einem Schiff von Gullivers Reisen und kann so nach Hause gelangen.

Gullivers Reisen führten ihn auch nach Laputa, Balnibarbi, Luggnagg, Glubbdubdrib, Japan und Houyhnhnms.