Der Durchmesser eines Kreises oder eine Kugel, ist die größtmögliche Strecke zwischen zwei Punkten auf der Kreislinie oder der Oberfläche. Die Hälfte des Durchmessers wird Radius genannt. Er ist außerdem die Gerade durch den Mittelpunkt des Kreises. Vor allem wird er bei der Anfertigung von Werkstücken und allgemein in der Technik verwendet. Dabei wird der Durchmesser dem Radius vorgezogen, da er sich einfacher Messen lässt.

Wie wird der Durchmesser berechnet?

In der Mathematik gibt es verschiedene Möglichkeiten den Durchmesser zu messen. Die Standardvariante setzt den Umfang ins Verhältnis zu Pi. Wenn der Radius gegeben ist, dann kann man einfach den doppelten Radius nehmen. Außerdem kann er auch aus der Kreisfläche berechnet werden. Die Formel für die Fläche des Kreises heißt: Pi mal den Radius hoch zwei. Wenn man die Formel umstellt, dann erhält man: Die Wurzel aus (Fläche geteilt durch Pi).

Der Unterschied zwischen Durchmesser und diametral?

Die Zahl Pi entspricht genau dem Verhältnis eines Kreises zu seinem Durchmesser.

Die Zahl Pi entspricht genau dem Verhältnis eines Kreises zu seinem Durchmesser.

Der Durchmesser heißt auf altgriechisch auch Diameter. Zwei Punkte sind diametral, wenn sie den größten Abstand auf der Kreislinie haben. Somit sind die beiden Punkte, die den Durchmesser bilden, diametral. Diametral lässt sich aber auch auf andere Flächen und Körper anwenden. So sind zum Beispiel die beiden am weitesten entfernten Ecken eines Quadrats, welche durch eine Diagonale verbunden sind, diametral. Genauso verhält es sich, bei den jeweilig am weitesten entfernten Ecken eines Würfels.

Die Zahl Pi

Wie man sieht, spielt Pi eine besonders wichtige Rolle, bei allen Berechnungen zum Thema Kreis. Sie wird auch die Kreiszahl genannt und ist eine mathematische Konstante. Sie beträgt in etwa 3,14159… Das entspricht genau dem Verhältnis eines Kreises zu seinem Durchmesser. Sie ist eine irrationale Zahl. Die Kommastellen können also unendlich weitergeführt werden, ohne dass die Zahl periodisch würde. Sie wurde schon von den alten Griechen in etwa geschätzt und zum Bau von Gebäuden etc. verwendet. Sie taucht auch in vielen anderen Bereichen wieder auf.