Unter Tabellenkalkulation wird eine Software verstanden, die die Eingabe und Verarbeitung von Daten, sowohl numerische wie auch alphanumerische, in Tabellenform durchführt. Die Eingabe und die Verarbeitung geschehen dabei in Interaktion mit dem Tabellenkalkulationsprogramm.

Die Ausgabe der verarbeiteten Daten erfolgt auf unterschiedliche Arten. Das kann in numerischer oder alphanumerischer Form in den Zellen der Tabelle geschehen oder in grafischer Form als Diagramm. Beispielsweise als Kreisdiagramm oder Balkendiagramm.

Wie wird eine Tabellenkalkulation gemacht?

Die Tabellenkalkulation erscheint als Datenblatt, das in Zeilen oder Spalten geteilt ist. Die Zeilen und Spalten bestehen aus Zellen. Eine Zelle ist dabei die Schnittstelle zwischen der senkrechten Spalte und der waagerechten Zeile. Die Koordinaten der Zelle werden aus der Verbindung zwischen Spalte und Zeile gewonnen. Beispiel: Zelle liegt bei L1. Die Zelle liegt in der Spalte L und der Zeile 1.
In die Zellen werden numerische oder alphanumerische Daten, die konstant sind, oder Formeln eingegeben. Um die Daten in der Zelle in einer Berechnung zu verwenden, muss ein Bezug auf die Zelle gemacht werden.

Unter Tabellenkalkulation wird eine Software verstanden, die die Eingabe und Verarbeitung von Daten in Tabellenform durchführt.

Unter Tabellenkalkulation wird eine Software verstanden, die die Eingabe und Verarbeitung von Daten in Tabellenform durchführt.

Dieser Bezug wird zwischen verschiedenen Zellen gemacht. Damit sind die Zellen eindeutig bestimmbar und können für die Berechnung angesteuert werden. Beispiel: In der Zelle L1, die den Namen Preis hat, steht die konstante Zahl 5. In der Zelle L2, die Menge heißt, steht die Zahl 7. In der Zelle L3 soll nun die Berechnung des Umsatzes stattfinden. Dieser wird als Menge * Preis berechnet. In L3 steht nun: L1*L2. Das Ergebnis 35 wird in der Zelle L3 ausgegeben.
Tabellenkalkulationen haben eine Vielzahl von Werkzeugen mit denen die Zellen bearbeitet werden können. Die Werkzeuge können die Schriftart, die Ausrichtung der Zeichen in der Zelle, die Arten der Zahlen, die Formate der Zellen verändern. Es kann innerhalb der Tabelle gefiltert, sortierten und gesucht werden. Eingefügt in die Tabellenkalkulation können verschiedene Grafiken wie Piktogramme, viele Diagramme, Hyperlinks, Kopf- und Fußzeilen oder Symbole werden. Das Seitenlayout kann mit zahlreichen Werkzeugen in vielfältiger Weise nach den Wünschen des Benutzers gestaltet werden.
Nicht nur konstante Zahlen auch Formeln können in die Zellen der Tabellenkalkulation eingefügt werden und in den Berechnungen eingesetzt werden. Formeln aus dem Bereich Finanzmathematik, der Trigonometrie und viele weitere Möglichkeiten stehen zur Verfügung.

Anwendungen im Job und in der Wissenschaft

Im Büro findet das Tabellenkalkulationsprogramm beispielsweise Anwendung in der Berechnung finanzieller Modelle oder in der Buchhaltung. In der Wissenschaft kann es beispielsweise die Berechnung von Parametern und andere komplexe Berechnungen wie Differentialgleichungen vereinfachen. Wichtig ist auch das schnelle und einfache Umsätzen von Tabellen in Grafiken.