Das Partizip ist eine vom Verb abgeleitete,  infinite Verbform, dass heißt, man kann an der Form, wenn sie ohne Kontext geschrieben steht (gehend, gegangen) keine grammatische Kategorie (Tempus, Modus, Numerus) ablesen. Im Deutschen unterscheiden wir zwei Formen der Partizipien: Partizip I und Partizip II.

Partizip I

Partizip I hat im deutschen Satz die Funktion eines Adjektivs und wird daher auch als Verbaladjektiv bezeichnet. Die Bildung erfolgt durch das Anfügen der Endung -end (r,e,s) an den Stamm eines Verbs:

  • lebend
  • lebende
  • lebender
  • lebendes

Partizip II

Das Partizip II hat im Deutschen die Funktion der Bildung synthetischer Vergangenheitsformen, d.h. Vergangenheitsformen aus zwei Bestandteilen, aber auch des Futur II. Dies betrifft das deutsche Perfekt und das Plusquamperfekt. Worauf hierbei zu achten ist, sind die unterschiedlichen Bildungsarten des Partizip II, wovon einige im Folgenden aufgelistet werden:

  • ge+Stamm+t: geweint
  • Präfix+ge+Stamm+t: ausgesucht
  • Stamm+t: erklärt
  • ge+Stamm+et: gestaltet
  • er+Stamm+et: erkältet
  • Perfekt: Du hast gesehen.
  • Plusquamperfekt: Du hattest gesehen.
  • Futur II: Du wirst gesehen haben.

Passiv

Partizip II wird ebenso bei der Bildung des Passiv in der Vergangenheit, der Gegenwart und im Futur verwendet:

  • Er wird geärgert.
  • Er wurde geärgert.
  • Er wird geärgert werden.

Das Partizipialttribut

Das Partizip wird zum Attribut, wenn anschließend ein sich darauf beziehendes Nomen folgt. Ein Attribut kann sowohl in Patizip I als auch in Partizip II stehen:

  • Partizip I: der schlafende Hund
  • Partizip II: der eingeschlafene Hund

Das Partizip im Englischen

Im Englischen wird das Partizip I (Bildung mit -ing-Form) für die Verlaufsform verwendet, wie es in der deutschen Sprache nicht möglich ist. Das Deutsche beschränkt sich im Präsens auf das Partizipialattribut (der sitzende Mann – the sitting man), während das Present Participle im Englischen Bestandteil der Zeitform present continuous ist:

He ist going („er ist gehend“).