Das Studierendensekretariat stellt eine zentrale Anlaufstelle für alle Studieninteressierte und Studierenden einer Hochschule dar und übernimmt die administrativen und organisatorischen Aufgaben einer Universität oder Fachhochschule.

So ist das Studierendensekretariat neben dem Ort für die Einschreibung der Studenten, der Immatrikulation, auch die zuständige Einrichtung für die Exmatrikulation der Studenten bzw. der Absolventen. Das Sekretariat ist für die Betreuung der Studenten während ihrer gesamten Studienlaufbahn verantwortlich.

Die Anlaufstelle für Studenten und Studieninteressierte

Mit dem Studierendensekretariat kommen alle Studierenden und Bewerber für einen Studiengang in Kontakt, da das Studierendensekretariat alle Bewerbungen einer Hochschule bearbeitet und die Studienplatzvergabe unter ihre Zuständigkeit fällt. So legt es nicht nur die geforderten Dokumente, Aufnahmebedingungen und Zulassungsregelungen für Bachelorstudiengänge, Masterstudiengänge oder Lehramtsstudiengänge fest, sondern verschickt auch Immatrikulationsbescheinigungen, Studienbescheinigungen, Semesterbescheinigungen und BAföG-Bescheinigungen an die Studenten.

Das auf dem Campus gelegene Studierendensekretariat mit speziellen Öffnungszeiten wird außerdem von vielen Studenten aufgesucht, um einen Fachwechselantrag zu erstellen.

Das Studierendensekretariat ist für administrative Zwecke da

Das Studierendensekretariat ist für administrative Zwecke da

Es ist auch unter gewissen Voraussetzungen eine Einschreibung in ein höheres Fachsemester möglich. Außerdem kann man sich vor Ort Dokumente, Informationsblätter und Antragsformulare für verschiedene Zwecke holen. Auch im Falle einer geplanten Promotion an einer Universität kann man sich an das Sekretariat wenden und wird von den Mitarbeitern zu Voraussetzungen, Organisation und Ablauf fachmännisch beraten.

Das Studierendensekretariat vergibt für jeden neu eingeschriebenen Studenten die Matrikelnummer und den Studienausweis, der an den meisten Hochschulen in Form einer Chip-Karte ausgegeben wird.

Darüber hinaus ist, das alle Studiengänge übergreifende, Sekretariat auch für die Verwaltung des Semesterbeitrages bzw. der Studiengebühr zuständig. Außerdem regelt das Sekretariat die Art und Form der Rückmeldung zum nächstfolgenden Semester.

Des Weiteren kann man als Student beim Studierendensekretariat unter gewissen Voraussetzungen ein Teilzeitstudium beantragen. So erhalten Studenten, die einen Teilzeitjob haben, die Möglichkeit der doppelten Zeit als die Regelstudienzeit zu studieren.

Das Studierendensekretariat bearbeitet außerdem Anträge für ein Urlaubssemester, beispielsweise im Fall eines Auslandsaufenthaltes, oder entscheidet über Härtefallanträge zur Aufnahme eines Studenten für einen Studiengang. Auch Interessenten als Gasthörer können über das Studierendensekretariat einen Gasthörerantrag stellen.

Auch für internationale Studenten gibt das Studierendensekretariat Auskunft über die Zulassungsbedingungen bzw. erkennt Studienleistungen, die im Ausland erworben wurden, an.

Außerdem erfährt man im Sekretariat, das auch als Studien-Service-Center bekannt ist, alles Wichtige rund um das Studium.