Anders als in der Literaturwissenschaft oder in der Bibelforschung werden in der Film-Synopsis nicht mehrere Filme oder Filmstoffe nebeneinander gelegt und verglichen. Sondern die Film-Synopsis ist ganz einfach eine Inhaltsangabe des vorzustellenden Filmes. Dabei bedeutet Film-Synopsis im Sinne des griechischen Ursprungswortes Synopsis, die Zusammenschau des ganzen Machwerkes, um es dann in aller Kürze einem breiteren Publikum vorstellen zu können.

Dabei liegt die Kunst der Anfertigung einer Film-Synopsis darin, sich an die Vorgabe des Umfangs dafürzuhalten. Zumeist darf die Inhaltsangabe, je nach ihrer Verwendung, nicht länger als eine Seite sein. Das kann eine enorme Leistung bedeutet für eine Film, der die übliche Hollywoodlänge hat.

Filmmarketing und Filmkritik

Die Film-Synopsis als Begriff hat sich in der alt-griechischen Fassung gehalten, weil es ein feststehender Ausdruck in der amerikanischen Drehbuchpraxis ist. Doch die Erstellung einer Film-Synopsis richtet sich vor allem nach ihrer Verwendung im Bereich des Filmmarketings. Danach gestalten sich Inhalt, Länge und Sprache. Dabei kann die Film-Synopsis eingesetzt werden:

  • in der Vorproduktion
  • zur Erstausstrahlung
  • Filmpremiere
  • Preisverleihung
  • Filmbesprechungen
  • Werbung

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, die mit einer Film-Synopsis bedient wird. Kritischer wird es, wenn nur die Synopsis dazu gedient hat, um eine Filmkritik herzustellen. Denn ist die Film-Synopsis schon ein gnadenloser Zusammenschnitt und Reduktion auf das Wesentliche rund um die Protagonisten des Films, wird sehr schnell deutlich, wenn ein Filmkritiker auf diesem Hintergrund versucht eine Filmbesprechung zu erstellen und mit einem möglichen Verriss gnadenlos offenbart, dass er sich nicht die Mühe gemacht hat, den Film auch nur wirklich in Augenschein zu nehmen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Buchrezensionen, wo der Rezensent über den Klappentext nicht hinausgekommen ist.

Die hohe Verantwortung einer Film-Synopsis

Die Film-Sypnose ist eine Zusammenfassung eines Films für seine Vorstellung oder eine Rezension.

Die Film-Sypnose ist eine Zusammenfassung eines Films für seine Vorstellung oder eine Rezension.

Schon dieser leichte Schlenker zeigt, wie sachlich fundiert, aber trotzdem nicht langweilig, es die Aufgabe einer Film-Inhaltsangabe es ist, um mögliche Interessenten für den Film ins Kino oder an die Bildschirme zu locken. Deshalb kommt diesen kleinen Texten eine immense Bedeutung zu, da sie eine so große Wirkung haben können. Selbstverständlich ist eine Inhaltsangabe subjektiv. Aber darin liegt ja letztlich der Reiz, dass jeder den Inhalt mit ganz anderen Augen aufnimmt und dementsprechend wertet. Deshalb wird der Auftraggeber einer solchen Inhaltsangabe:

  • auf die Zielgruppe achten
  • für welches Medium die Inhaltsangabe verfasst werden soll
  • ob sie werbende oder informierende Sprache haben soll.

Es auf den Punkt bringen!

Um gute Inhaltsangaben liefern zu können, bedarf es einer großen Portion Erfahrung, Leidenschaft und das gewisse Fingerspitzengefühl den Inhalt auf den Punkt zu bringen. Neben dem Wissen, um den Inhalt eines Filmes, gehört dann die dazugehörige Metaebene dazu, um den Stoff auch richtig einordnen zu können.