Das Wort verifizieren hat seinen sprachlichen Ursprung in der lateinischen Sprache. Es stellt eine Kombination aus den lateinischen Worten „verus“ für wahr oder richtig und „facere“ für machen dar. Den Vorgang des Verifizierens bezeichnet man als Verifikation. Es gibt zahlreiche Begriffe, die synonym zu verifizieren verwendet werden können. Bestätigen, bezeugen, bejahen, bekräftigen, überprüfen, nachprüfen, erhärten, für richtig oder zutreffend erklären und legalisieren sind nur einige Beispiele für Synonyme.

In welchen Kontexten wird es benutzt?

Das Wort verifizieren kann in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet werden. Es wird in folgenden Bereichen benutzt:

  • Bildungssprache
  • Rechtssprache
  • Diplomatie
  • Informatik
  • Qualitätssicherung

Welche Bedeutungen hat es in den verschiedenen Kontexten, in denen es benutzt wird? 

Den Vorgang des Verifizierens bezeichnet man als Verifikation.

Den Vorgang des Verifizierens bezeichnet man als Verifikation.

Im Zusammenhang mit der Bildungssprache bedeutet verifizieren, dass die Richtigkeit einer Sache durch Überprüfung nachgewiesen und bestätigt wird. In der Rechtssprache ist die Bedeutung des Wortes eine ganz andere: Verifizieren bedeutet in diesem Kontext beglaubigen oder bescheinigen. In Bereich der Diplomatie ist mit verifizieren akkreditieren gemeint. Wenn Informatiker von Verifizierung sprechen meinen sie damit die Überprüfung, dass ein Programm entsprechend der Spezifikationen, d.h. entsprechend der Anforderungen an das Programm korrekt aufgebaut ist. Dies steht im Gegensatz zur Validierung, welche in der Informatik den Prozess der Überprüfung der Funktionalität eines Programms bezeichnet. Verifizierung ist wichtiger Teil der Qualitätssicherung. Der Begriff bedeutet in diesem Kontext, dass im Nachhinein überprüft wird, ob bestimmte definierte Abläufe zum beabsichtigten Ergebnis führen.

Welche Thesen gibt es in der Wissenschaftstheorie zum Thema Verifizieren von Hypothesen?

In der Wissenschaft hat die Verifizierung im Zusammenhang mit der Überprüfung von Hypothesen einen wichtigen Stellenwert. Verifiziert ein Wissenschaftler eine Hypothese, so weist er nach, dass seine zuvor aufgestellt Hypothese korrekt ist. Dies entspricht der Theorie des sogenannten logischen Empirismus und Positivismus. Ganz anders sieht dagegen die These des kritischen Rationalismus die Verifizierung von Hypothesen. Sie sagt aus, dass direktes verifizieren von Hypothesen nicht möglich ist. Eine Bestätigung einer Hypothese erfolgt gemäß dieser These indirekt durch Falsifizieren von Gegenaussagen. Solange die Hypothese selbst nicht falsifiziert wird, kann sie weiterhin aufrechterhalten werden.