Es muss nicht immer ein Original sein: Für viele Kunstfreunde, die ein neues Werk erwerben wollen, ist ein gutes Replikat eine ernsthafte Option. Hochwertige Kopien sind heute auch von Fachleuten oft nicht, oder nur schwer, von Originalen zu unterscheiden und bringen eine Reihe von Vorteilen mit. Besonders deutlich wird dies natürlich zunächst bei Klassikern, deren Erwerb schon aus finanziellen Gründen für die allermeisten Menschen keine Option ist. Ein gutes Replikat bietet oft die Möglichkeit, besonders eindrückliche Kunstwerke dennoch in den eigenen Besitz zu bringen. Auch bei weniger bekannten Gemälden oder Skulpturen kann eine Kopie aber viele Vorzüge haben.

Wer sich für ein hochwertiges Replikat entscheidet, kann sich auf drei Dinge verlassen:

  • Die Qualität ist von vorne herein sichergestellt
  • Der finanzielle Einsatz ist überschaubar
  • Bei Auftragsarbeiten ist das Ergebnis von Anfang an bekannt.

Wer Kunst als finanzielle Investition kaufen will, ist mit einem Original selbstverständlich besser beraten; wo es nur um den Kunstgenuss selbst geht, sind diese Vorzüge aber oft ausschlaggebend. Besonders überzeugend sind diese Argumente für ein Replikat überall da, wo geschmackvolle Gestaltung im öffentlichen oder halböffentlichen Raum gefragt ist und ein wertvolles Original schon wegen der Gefahr der Beschädigung nicht in Frage kommt.

Replikate sind oft Werke von hochtalentierten Künstlern

Unternehmen, die hochwertige Kopien anfertigen, beschäftigen dafür oft selbst erstklassige Künstler, die exzellente handwerkliche Fähigkeiten mitbringen. Die Qualität muss schon aus diesem Grund bei der Entscheidung keine Rolle spielen – in vielen Fällen ist ein Replikat sehr viel besser gefertigt, als ein Original in einer ähnlichen Preisklasse, das oft nicht die gleiche Klasse mitbringt. Schon eine einfache Suche im Internet zeigt die Qualitäten, die anspruchsvolle Kopien auszeichnen – hervorragende Beispiele finden sich etwa unter: http://www.arsmundi.de/de/426/Replikate.

Der Trend zum guten Replikat öffnet den Kunstmarkt auch für Genießer, die keine astronomischen Beträge investieren können: Wer nicht unbedingt ein Original erwerben will, kommt heute auf diese Weise problemlos ebenfalls in den Besitz hochwertiger Kunstwerke, die früher einer Elite vorbehalten waren. Die vielfältigen Möglichkeiten machen dabei auch künstlerisch weniger Bewanderten eine geschmackvolle Auswahl möglich, die sich stilistisch genau an den eigenen Vorstellungen orientiert. Ein gutes Replikat muss sich hinter den Originalen nicht verstecken.