Der Lagerist ist in der Logistik ein wichtiges Glied in der Kette des Warenumschlags. Der Beruf des Lageristen wird oft belächelt, denn das Klischee, das dieser den ganzen Tag nur mit einem Gabelstapler durch große Lager fährt, hält sich hartnäckig. Dabei umfasst das Berufsfeld des Lageristen mehr als nur das. 

Lagerist

Der Lagerist ist in der Logistik ein wichtiges Glied in der Kette des Warenumschlags.

Was für Tätigkeiten führt ein Lagerist aus?

Der Beruf der Lagerristen umfasst alle Aufgaben der Warenannahme und Warenausgabe. Auch ist der Lagerist für die Sicherung der Ware in dem Verladen Fahrzeugen zuständig und bei falscher Sicherung dafür haftbar. Um die Ware richtig zu koordinieren und zu verladen sind SAP Kenntnisse zwingend erforderlich. SAP ist ein spezielles für das Lager konstruiertes Waren- und Lagerprogramm. Ein Lagerist muss mehrere Arten von Flurfahrzeugen bedienen können, um im normalen, wie auch im Hochregallager Paletten sicher zu be- und entladen. Das Überprüfen der Ware auf Vollständigkeit, eventuelle Beschädigung und das Einlagern im Hinblick auf die zuständigen Lagerbedingungen gehören zum täglichen Alltag eines Lageristen. Grundkenntnisse für den Lagerist sind:

  • Bedienen von Flurfahrzeugen
  • Warenkenntnisse
  • Be-und Entladen von Waren
  • Sicherung der Ware
  • Fachgerechtes einlagern nach Warenbedingungen

Spezielle Kenntnisse

Das wichtigste für den Lagerist ist zu wissen, wo seine Ware ist. Mit Hilfe von Lagerverwaltungssystemen wie dem SAP kann er immer auf den Bestand seiner vorhandenen Artikel zugreifen. Arbeiten wie das heraussuchen von bestellter Ware, das erstellen von Lieferscheinen, verpacken und kennzeichnen von Waren und kommissionieren der Ware sind spezielle Aufgaben die ein Lagerist sich im Laufe seiner Berufszeit verinnerlicht.

Körperliche Anforderungen

Da Warenauslieferungen immer schnell gehen müssen und kein Kunde gern wartet, ist eine hohe körperliche und geistige Belastung an dieses Berufsbild gebunden. Hohe Konzentration und die Ware in der richtigen Menge ohne Schäden zu verladen ist bei jeder neuen Bestellung gefragt. Das ordnungsgemäße Verpacken und Sichern der Ware setze Erfahrungen und Kenntnisse voraus. Wird Ware ins Ausland verladen, müssen auch die Zollbedingungen für das jeweilige Land beachtet werden.

Die Arbeit im Lager ist nicht nur an hohe Sicherheitsbestimmungen gebunden, sondern an besonderen Arbeitsschutz. Je nachdem welcher Bereich der Warenversendung das Lager verfolgt, gibt es extra Auflagen für Lebensmittel, Chemikalien oder brennbare Stoffe.