Das Durchforsten der Stellenangebote für Lageristen entpuppt sich weniger als die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, vielmehr erschließt sich dem Suchenden ein großes Angebot vielseitiger Tätigkeitsfelder. Eine Ausbildung zum Lageristen oder auch Fachkraft für Lagerlogistik vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten auf unterschiedlichen Gebieten, wodurch Lageristen für diverse Tätigkeiten (innerhalb eines breiten Spektrums) qualifiziert werden.

Auch gibt es zahlreiche Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die den Zugang zu weiteren Berufsfeldern ermöglichen und nicht selten gute Aufstiegschancen bieten. Fundierte Kenntnisse in Warenannahme, Versand, Lagerverwaltung, Logistik und EDV bieten eine gute Grundlage für die Stellensuche. Dabei sollten Stellenangebote alternativer Tätigkeitsfelder nicht außer Acht gelassen werden.

Stellenangebote

Die meisten Stellenangebote legen großen Wert auf den Umgang mit EDV.

Breit gefächerte Einsatzmöglichkeiten

Eine Ausbildung als Lagerist führt häufig zu einer Tätigkeit als Fachkraft für Lagerwirtschaft. Darüber hinaus bieten sich spezialisierte Berufsfelder an, beispielsweise Stellenangebote als Disponent, in der Expedition, als Kommissionierer oder in der Warenannahme kommen infrage. Da für die Berufsausübung fundierte EDV-Kenntnisse spezieller Unternehmenssoftware wie etwa SAP notwenig sind, ergeben sich hierdurch weitere Vorteile bei der Stellensuche. Die meisten Stellenangebote legen großen Wert auf den Umgang mit EDV. Über eine Weiterbildung eröffnen sich Lageristen darüber hinaus Einstiegsmöglichkeiten in betriebswirtschaftliche sowie kaufmännische Bereiche, zum Beispiel als Fachwirt im Verkehr, als Fachkaufmann für Einkauf und Logistik oder der Vorratswirtschaft. Grundsätzlich sind Fachkräfte für Lagerlogistik in vielen Dienstleistungs- und Industriezweigen unerlässlich, Stellenangebote in diesen Bereichen sind zahlreich vorhanden.

Stellenangebote auch in alternativen Beschäftigungszweigen suchen

Aber nicht nur in den „klassischen“ Arbeitsbereichen sind die Aussichten auf eine Anstellung ergiebig, auch in alternativen Beschäftigungszweigen kann man fündig werden. Bei einigen Stellenangeboten kann eine Einarbeitungszeit nötig sein, grundsätzlich stehen die Chancen aber sehr gut, dem Anforderungsprofil gerecht zu werden. Alternativen bieten sich hierbei im gesamten Verkehrswesen, Eisenbahngesellschaften und Hafenlogistik. Die Fähigkeiten im logistischen Bereich sind dabei häufig ausschlaggebend für die breiten Einsatzmöglichkeiten von Lageristen. Speziell bei der Planung und Organisation, dem Erstellen von Tourenplänen und Ladelisten und damit verbunden natürlich die Kenntnisse spezifischer Logistiksoftware gehören zu den Stärken von Lagerfachkräften, und garantieren ein breit gefächertes Stellenangebot. Wer sich seiner Fähigkeiten und Kenntnisse bewusst ist, und gegebenenfalls eine gewisse Einarbeitungszeit nicht scheut, dem bieten sich hinsichtlich diverser Einsatzmöglichkeiten gute Aussichten bei der Jobsuche.