Ein rhetorisches Stilmittel wird dazu verwendet, um einen Text besonders zu gestalten und ihm so über eine besondere Struktur zu verleihen. Dabei steht einem eine große Auswahl an verschiedenen Stilmitteln zur Verfügung, die dazu verwendet werden können, wie beispielsweise die folgenden:

  • Alliteration
  • Allusion
  • Anapher
  • Chiasmus
  • Ellipse
  • Hyperbel
  • Ironie
  • Metapher
  • Neologismus
  • Parallelismus
  • Rhetorische Frage
  • Symbol
  • Vergleich

Dabei sind wohl die Alliteration, die Metapher und die rhetorische Frage die am meisten verwendeten Stilmittel. Nichtsdestotrotz sind Stilmittel in allen möglichen Bereichen zu finden, denn sie werden nicht nur in Texten verwendet, sondern auch in gesprochenen Texten.

Die Alliteration

 ist eine literarische Stilfigur oder ein rhetorisches Schmuckelement, bei der die betonten Stammsilben benachbarter Wörter (oder Bestandteilen von Zusammensetzungen) den gleichen Anfangslaut (Anlaut) besitzen.

Die Alliteration ist eine literarische Stilfigur,bei der die betonten Stammsilben benachbarter Wörter den gleichen Anfangslaut besitzen.

Bei dieser Stilfigur besitzen benachbarte Wörter den gleichen Anfangslaut, wobei es auch noch eine Sonderform, das Tautogramm, gibt, bei welcher die Anfangsbuchstaben sogar identisch sind. In der deutschen Sprache ist zu beachten, dass das deutsche Sprachsystem kein phonetisches ist, weshalb es sein kann, dass die identischen Anlaute bei diesem stilistischen Mittel nicht den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Im Gegensatz dazu handelt es sich allerdings nicht um eine Alliteration, wenn 2 Wörter zwar den gleichen Anfangsbuchstaben haben, nicht aber den Anlaut. So handelt es sich bei „schön und sauber“ beispielsweise nicht um eine Alliteration.

Beispiele für eine Alliteration:

Es gibt zahlreiche, berühmte Beispiele für dieses rhetorische Stilmittel, die regelmäßiger in dieser Kombination verwendet werden. Beispiele für diese Alliterationen sind:

  • Milch macht müde Männer munter
  • Mensch Meier
  • Veni vedi vici
  • Chor der Kinder
  • Kind und Kegel

Häufig werden Alliterationen auch in Werbeslogans, bei Überschriften in Boulevardzeitungen und bei Namen für Figuren eingesetzt, berühmte Beispiele hierfür sind:

  • Geiz ist geil
  • Kleidung clever kaufen bei Kik
  • Klinsi-killt-King-Kahn
  • Tanga Terror
  • Dagobert Duck
  • Peter Parker

Innerhalb eines Wortes

Auch innerhalb eines Wortes kann es zu einer Alliteration kommen, wobei hier häufig ein Bindeglied wie beispielsweise -itze verwendet wird. Dies wird vor allem im Westen und Süden Deutschlands häufig gebraucht, wo Ausdrücke wie

  • blitzeblank
  • blitzeblau
  • ritzerot

durchaus üblich sind.