Die Europäische Union (EU) ist eine Familie von demokratischen Ländern des europäischen Kontinents, die durch Zusammenarbeit, Solidarität und gegenseitiger Achtung das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger verbessert und auf globaler Ebene hilft, die ganze Welt stabil zu erhalten, und menschlichere und gerechtere Bedingungen für die Menschheit zu erschaffen. Der Ursprung des Wortes Europa kommt aus dem assyrischen Begriff „Erp“ mit der Bedeutung „Dunkelheit“ oder „wo die Sonne untergeht“.

Die Europäische Union ist eine einzigartige übernationale zwischenstaatliche Wirtschafts- und Währungsunion der europäischen Staaten, die als Ergebnis eines Prozesses der Zusammenarbeit und Integration entstand. Das Konzept einer Gemeinschaft wurde im 18. Jahrhundert hervorgerufen, unmittelbar nach der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten im 1776 Jahr. Die Schaffung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) in 1951 legte die Grundlagen der heutigen Europäischen Union.

Nach den letzten zwei Erweiterungen auf die Länder Zentral- und Osteuropas, Malta und Zypern, erstreckt sich die Europäische Union auf 4 325 675 Quadratkilometern und hat eine Bevölkerung von fast einer halben Milliarden Menschen, die durchschnittlich ein hohes Lebensstandard haben. Alle Gesetze, Richtlinien, Entscheidungen, Beschlüsse und andere Verhaltensregeln sind für alle Mitglieder der Union relevant und werden täglich in 23 Amtssprachen ausgestellt, ungeachtet davon das z.B. in Luxemburg oder Malta nur rund 400 000 Menschen leben.

Aufgaben und Ziele

Verschiedene Nationen, Geschichten, Kulturen, Bräuche, Traditionen und die Ungleichmäßigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Mitgliedsländer, homogenisierten gemeinsame Ziele:

    Die europäische Union ist vor allem auf der engen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich gefußt

Die europäische Union ist vor allem auf der engen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich gefußt

  • dass die gegenwärtigen und künftigen Generationen, welche in der Region leben, in Wohlstand, Stabilität und Toleranz sterben
  • eine ausgewogene wirtschaftliche und soziale Entwicklung aller Länder und ihrer Regionen zu gewährleisten
  • der gegenseitige Aufbau von Vertrauen und Solidarität
  • globale Herausforderungen mit Einheit zu begegnen
  • die erzielten Werte der EU, wie nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz, Menschenrechte und Marktwirtschaft auf der Basis der sozialen Gerechtigkeit zu bewahren

Vor allem die ersten beiden Punkte sollen durch den gemeinsamen Binnenmarkt erreicht werden. Dieser wiederum wird maßgeblich durch das Schengener Abkommen verwirklicht, welches gleichzeitig auch eine der wichtigsten Freiheiten, die Reisefreiheit, gewährleistet.

Verwaltung und Institutionen

Der EU-Hauptsitz liegt in der belgischen Hauptstadt Brüssel/Bruxelles und viele Arbeitsorgane und Verwaltungsämter sind auf die ganze Union verteilt, dennoch liegen die wichtigsten auch in Luxemburg und Straßburg. Zahlreiche spezialisierte EU-Institutionen wie Finanzinstitute, wissenschaftliche Institute und europäische Universitäten sind in fast allen Mitgliedsstaaten solidarisch verteilt. Die Verwaltung der EU am Ende 2007 Jahr bestand aus rund 30 000 Mitarbeiter, davon 20 000 in der Europäischen Kommission, welche das wichtigste Exekutivorgan der Europäischen Union repräsentiert.