Das Wort Addition kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie „hinzufügen“ oder „zusammenzählen“. Sie ist neben der Subtraktion, Multiplikation und Divison die vierte Grundrechenart in der Mathematik und wird meist als erstes beim Mathe lernen beigebracht. In unserer Alltagssprache wird die Addition meistens als Plus-Rechnen oder Und-Rechnen bezeichnet und zählt als das einfachste mathematische Verfahren beim Rechnen. Das allgemeine Symbol für das Addieren ist das Pluszeichen, welches 1498 von Johannes Widmann eingeführt wurde.

Addition

Das Wort Addition kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie „hinzufügen“ oder „zusammenzählen“.

Wie addiere ich?

Bei der Addition werden zwei oder mehrere Zahlen zusammengezählt, wobei man diese Elemente als Summanden bezeichnet. Diese ergeben zusammengerechnet das Ergebnis, welches als Summe benannt wird. So ergibt sich folgendes Beispiel: Summand+Summand = Summe
oder: 1 + 1 = 2
Wird die Addition rückgängig gemacht(2 – 1 = 1), wird dies als Subtraktion bezeichnet.

Rechenregeln bei der Addition

Kommutativgesetz: Summanden(Zahlen) können vertauscht werden und ergeben trotzdem die gleiche Summe. Beispiel: 1 + 2 = 3 ist dassselbe wie 2 + 1 = 3

Assoziativgesetz: Rechnet man mit mehreren Zahlen, verwendet man Klammern um aufzuzeigen, welchen Part man zuerst addieren will. Beispiel: (1 + 2) + 3 = 6
Es ist egal wo man die Klammer hinsetzt, denn das Ergebnis bleibt immer gleich.
Beispiel: 1 + (2 + 3) = 6

Das neutrale Element ist 0: Addiert man Zahlen mit 0, so ändert das nichts am Ergebnis. Beispiel: 2 + 0 = 2 oder: 1 + 3 + 0 = 4

Die schriftliche Addition

Möchte man mit größeren Zahlen rechnen, greift man zur schriftlichen Addition. Diese wird schon in der Grundschule erlernt und zählt zu einer der elementaren Kulturtechnik. (Genauso gibt es die schriftliche Subtraktion, Multiplikation und Division.)

Bei diesem Verfahren werden die Zahlen untereinander geschrieben, so dass die Einer über den Einern stehen und die Zehner über den Zehnern. Diese werden von rechts nach links addiert und das jeweilige Zwischenergebnis unten notiert. Ist dieses aber eine zweistellige Zahl, so gibt es einen Übertrag, welcher in der nächsten Spalte mitaddiert werden muss.

Addition nicht nur mit normalen Zahlen möglich, sondern auch mit

  • ..Brüchen
  • ..Vektoren
  • ..negativen Zahlen