Unter dem Wort Verkehrszeichen versteht man Schilder, welche den Straßenverkehr regeln. Wer eine Fahrschule besucht, um den Führerschein zu machen, muss die Bedeutung all der unterschiedlichen Verkehrszeichen kennen.

Wie sich die Verkehrsteilnehmer zu verhalten haben, regelt die deutsche Straßenverkehrsordnung StVO. Auch im Straßenverkehr gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ob Radfahrer, Mofafahrer oder Autofahrer, jeder Verkehrsteilnehmer sollte die verschiedenen Schilder und Verkehrszeichen kennen und deuten können. Bei Nichtbeachtung kann ein Bußgeld oder der Verlust der Fahrerlaubnis die Folge sein. Im schlimmsten Fall und bei einer Reihe von Verstößen gegen die StVO, muss der Betreffende oder die Betreffende an einer Nachschulung in einer Fahrschule teilnehmen.

Welche unterschiedlichen Verkehrszeichen gibt es?

Verkehrszeichen haben unterschiedliche Formen und Größen. Es gibt dreieckige, runde, oder aber auch quadratische Verkehrszeichen. Verkehrszeichen, die rot sind oder eine rote Umrandung tragen, sind zumeist Vorschriftszeichen. Zu dieser Kategorie gehören z.B. das Stoppschild, das Vorfahrt-gewähren-Schild oder das rot-weiße Andreaskreuz vor Bahnübergängen. Aber auch Verbotsschilder können rot umrandet sein. Darunter Schilder wie das runde Durchfahrt-verboten-Schild oder Schilder welche die Durchfahrt für bestimmte Fahrzeuge verbieten.

Zu den wichtigsten Verkehrszeichen gehören all die Zeichen, welche die zulässige Geschwindigkeit regeln. Wird die Höchstgeschwindigkeit vom Fahrzeugführer überschritten, muss mit einem Bußgeld gerechnet werden. Bei hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen drohen sogar der Verlust des Führerscheins sowie Punkte bei der Verkehrs-Behörde in Flensburg.

Auch Fahrbahnmarkierungen gehören zu den Verkehrszeichen.

Auch Fahrbahnmarkierungen gehören zu den Verkehrszeichen.

Verkehrsschilder können Verkehrsteilnehmern aber auch als Hinweiszeichen dienen. So können Schilder beispielsweise anzeigen wo Sie den nächsten Parkplatz finden, an welchem Parkplatz eine Raststätte mit Restaurant zu finden ist oder wo Rad- und Spazierwege entlang führen. Andere Hinweiszeichen zeigen an, wo eine Autobahnabfahrt vorhanden ist, wo es zur Stadtmitte geht oder wie weit es bis zur nächsten Ortschaft ist.

Außer den vielen verschiedenen Verkehrsschildern gibt es noch eine zweite Kategorie von Verkehrszeichen. Diese besteht aus Markierungen der Fahrbahn. Auch diese Verkehrszeichen sollten allen Verkehrsteilnehmern bekannt sein. So deuten beispielsweise weiß schraffierte Flächen an, wo nicht geparkt werden darf und eine durchgezogene Linie bedeutet ein absolutes Überholverbot. Andere Markierungen begrenzen die Fahrbahn oder grenzen Radwege von Bürgersteigen ab.