Wer war Goethe?

Johann Wolfgang von Goethe (geb. 28.8.1749 Frankfurt/Main) war der größte deutsche Dichter. Er hat die Geistesgeschichte der Neuzeit und die europäische Literatur am stärksten beeinflusst. Goethe gab dem Drama des Sturm und Drang neue Ausdruckstiefen. Zudem beschäftigte Goethe sich eingehend mit den Naturwissenschaften: Anatomie, Biologie, Botanik, Farbenlehre, Mineralogie und Zoologie. Er starb am 22.3.1832 in Weimar.

Goethes Werke

Bei der Vielzahl der Werke können hier nur einige erwähnt werden:

  • 1773 Götz von Berlechingen
  • 1774 Die Leiden des jungen Werthers
  • 1788 Egmont
  • 1790 Torquato Tasso
  • 1794 Reinecke Fuchs
  • 1795 Römische Elegien
  • 1795 Wilhelm Meisters Lehrjahre
  • Hermann und Dorothea
  • 1808 Faust
  • 1809 Die Wahlverwandtschaften1811 -1822 Aus meinem Leben, Dichtung und Wahrheit
  • 1833 Faust, 2. Teil

Goethes Iphigenie

Hervorzuheben ist Goethes Bühnenstück „Iphigenie auf Tauris„. Er schrieb es nach der Vorlage des klassischen Dichters Euripides. Das Drama spielt in der griechischen Mythologie einige Jahre nach dem Trojanischen Krieg.

Johann Wolfgang von Goethe war der größte deutsche Dichter

Johann Wolfgang von Goethe war der größte deutsche Dichter

Es geht um das Leben der Kinder Agamemnons. Der Halbgott Tantalus hatte die Gastfreundschaft der Götter ausgenutzt und ihnen den Nektar, der sie unsterblich machte, gestohlen. Tantalus lud die Götter zu einem Gegenbesuch ein. Um deren Allwissenheit zu testen, legte er ihnen seinen eigenen Sohn zum Verzehr vor. Natürlich erkannten die Götter dies.

Zur Strafe schlossen sie ihn aus ihrer Gemeinschaft aus, verstießen ihn in den Tartaros zu ewigen Qualen und verfluchten seine Familie. Tantalus musste von da an bis zum Kinn unter einem Fruchtbaum im Wasser stehen. Dort litt er bis in alle Ewigkeit Hunger und Durst, denn er konnte die Früchte und das Wasser niemals erreichen.

Noch heute sagt man redensartlich, dass jemand „Tantalusqualen“ erleidet, wenn etwas von ihm Ersehntes zum Greifen nahe ist und dann im letzten Moment wieder unerreichbar zurückweicht.

Bei den Nachkommen des Tantalus gab es in allen Generationen innerhalb der Familien Mord und Totschlag. So sollte sein Enkel Agamemnon seine älteste Tochter Iphigenie der Göttin Diana opfern, dass diese die Windstille aufhebt.

Diana entführt Iphigenie auf die Insel Taurus. Ihre Mutter glaubte jedoch, dass sie tot sei und brachte deshalb ihren Ehemann Agamemnon um. Daraufhin töteten Iphigenies Geschwister Orest und Elektra die Mutter.

Orest wurde durch Apollos Orakel nach Taurus verwiesen, um die Schwester zu holen.