Allgemeine Informationen zu Victoria von Schweden

Victoria ist die offizielle Kronprinzessin des Königreichs Schweden und gleichzeitig die Herzogin von Västergötland. Ihr vollständiger Name lautet Viktoria Ingrid Alice Désirée. Sie wurde am 14. Juli 1977 in Solna geboren.

Sie ist das älteste Kind von König Carl Gustav und der Königin Silvia. Zu ihren Geschwistern gehören Prinz Carl Phillip und Prinzessin Madeleine. Laut der Erbfolgeregelung, ist sie die rechtmäßige Thronfolgerin. Seit dem Gesetztesbeschluss von 1980, ist dies rechtlich möglich. Vorher galt ausschließlich die Thronfolge eines männlichen Anwärters.

Victoria von Schweden, ist eine sehr gebildete Frau. Sie studierte Französisch in Angers auf der Université Catholique de l’Ouest. Anschließend ging sie für eine Weile in die USA und studierte dort an der Yale University, Geschichte und Politikwissenschaften. In den 1990er Jahren, absolvierte Sie einige Praktika in vielen Ländern der Erde.

Victoria von Schweden studierte Geschichte und Politikwissenschaften an der Yale University

Victoria von Schweden studierte Geschichte und Politikwissenschaften an der Yale University

Sie machte ebenfalls eine diplomatische Ausbildung im schwedischen Außenministerium. Im Jahre 2003 ging sie zudem zum Militär und meisterte, ebenfalls erfolgreich, eine Grundausbildung. 1998 wurde bekannt, dass Victoria von Schweden kurzzeitig unter Magersucht litt. Daraufhin ging sie nach Amerika und galt bei ihrer Rückkehr als geheilt. Heute hat sie eine schöne weibliche Figur, die keinen Anschein mehr, nach einer eventuellen Magersucht macht.

Victoria von Schweden – familiäre Aspekte

Seit dem Jahre 2001, ist die Kronprinzessin Victoria mit Daniel Westling liiert. Das Paar heiratete 2010 in der Stockholmer Nikolaikirche. Daniel von Schweden, war vor seiner Adligkeit ein erfolgreicher Unternehmer. Am 23. Februar 2012 kam das erste Kind der Beiden zur Welt. Es ist ein Mädchen, welches auf den Namen Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland, hört. Sie hat rechtlich den Anspruch auf die Thronfolge nach ihrer Mutter. Die Geschwister von Victoria, stehen demnach weiter unten auf der Liste.

Victoria von Schweden gilt bei den Deutschen, nach Diana, erstmals wieder als beliebteste Prinzessin. Sie sammelt viele Sympathiepunkte durch die aufgeschlossene und natürliche Art, die das Volk liebt und zu schätzen weiß. Prinzessinnen aus anderen Könighäusern kommen erst nach ihr. Prinzessin Maxima der Niederlande belegt demnach Platz 2 und Catherine Herzogin von Cambridge den 3. Platz.