Könighäuser oder Monarchien, so der Fachbegriff, blicken auf eine lange Tradition zurück. Wurden in früheren Zeiten die Herrscher meist vom Volk gewählt, so setzte sich ab dem Mittelalter die Erbmonarchie in vielen Ländern durch. Wahlmonarchie haben nur noch diese Länder: Kambodscha, Malaysia und die Arabischen Emirate.

Königshäuser mit repräsentativem Charakter

Hatten Königshäuser früher das alleinige Sagen und herrschten oftmals mit strenger Hand, so spielen sie heute, zumindest politisch, keine große Rolle mehr. Schuld daran ist die parlamentarische Monarchie, die ihre Staatsmacht an das Parlament und die Regierung abgegeben hat. Vor allem die europäischen Königshäuser stellen parlamentarische Monarchien dar, sie repräsentieren ihr Land in aller Welt, sie empfangen, verleihen Orden, schlagen zum Ritter und bekleiden karikative Ämter.

In Europa finden sich traditionsreiche Königshäuser in folgenden Ländern:

  • Norwegen
  • Schweden
  • Dänemark
  • Großbritannien
  • Belgien
  • Niederlande
  • Spanien

Königshäuser mit anderen Staatsformen

Konstitutionell geführte Könighäuser gibt es außerhalb Europas. Die Macht der Könighäuser ist hier nicht mehr absolut, sie arbeiten Hand in Hand mit der Verfassung. Bahrain, Bhutan, Jordanien, Marokko und Thailand gehören dazu. Aber es gibt auch noch absolute Königshäuser: In Saudi-Arabien und Swasiland regieren die Könighäuser.

Königshäuser – die heimlichen Herrscher

Die Bevölkerung des jeweiligen Landes lieben ihre Königshäuser meist heiß und innig. Die royalen Anhänger verfolgen mit großer Begeisterung jeden ihrer Schritte, sie genießen Promi-Status und werden genau wie berühmte Stars Tag und Nacht von Fotografen belauert.

Königin Elisabeth feierte  soeben ihr 60-jähriges Kronjubiläum in England, einem der Könighäuser

Königin Elisabeth feierte soeben ihr 60-jähriges Kronjubiläum in England, einem der Könighäuser

Die schwedische Königsfamilie zeigt sich sehr volksnah und erfreut sich großer Popularität, König Carl Gustav, Königin Silvia und die Geschwister Prinz Carl Philipp, Prinzessin Madeleine und Kronprinzessin Victoria genießen bei jeder Gelegenheit das Bad in der Menge. Victoria von Schweden gilt als sehr sympathisch und wird einmal eine gute Königin sein.

England besitzt eine Königin: Königin Elisabeth, die soeben ihr 60-jähriges Kronjubiläum feierte. Sie freut sich aktuell auf den Nachwuchs ihres Enkels Prinz William. Um Prinz Charles ist es ruhig geworden, die Presse stürzt sich auf die Eskapaden des wilden, jungen Prinz William.

Spaniens Regent König Juan Carlos hat eine Leidenschaft für die Jagd, ein weit verbreitetes Hobby in royalen Kreisen. Verheiratet ist er mit Königin Sophia. Bevorzugte Objekte der spanischen Fotografen sind Kronprinz Felipe und seine schöne Frau Letizia mit ihren beiden Kindern.