Ein Fernstudium zu absolvieren ist inzwischen für viele Menschen der einzig mögliche Weg, um neben dem Beruf noch eine Ausbildung bzw. ein Studium zu Ende zu bringen.

Dafür sprechen viele Gründe: Man hat keinen Zeitdruck, man kann sich das Lernen selbst einteilen und vor allem kann man auch während des Studiums weiterhin seiner Arbeit nachgehen, sodass keine finanziellen Einbußen entstehen. Der finanzielle Aspekt ist vor allem für Menschen, die schon ein paar Jahre im Berufsleben stehen, oft der wichtigste Punkt. Man hat sich an einen gewissen Lebensstandart gewöhnt und es ist kaum möglich, diesen auf das Gehalt eines Studenten wieder herunter zu schrauben – erst recht nicht, wenn schon eine Familie da ist, die man versorgen muss. Allein die Miete für die Wohnung ist oft so teuer, dass sie als Student nicht finanzierbar wäre. In diesem Fall ist ein Fernstudium genau das Richtige. Auch wer sein Abitur nachholen möchte oder seinen bereits gelernten Beruf um ein Studium erweitern möchte, ist bei einem Fernstudium gut aufgehoben.

Eine der bekanntesten Fernschulen ist die Fernuni Hagen. Dort ein Fernstudium absolvieren kann jeder, der die Fachhochschulreife besitzt, denn es gibt generell keine Zulassungsbeschränkungen. Wer sich also ein Studienziel ausgesucht hat, braucht sich bloß fristgerecht anzumelden und kann direkt zum nächsten Semester anfangen. Voraussetzung ist lediglich, dass der Student einen internetfähigen PC und eine E-Mail -Adresse besitzt. Die Fernuni Hagen ist die erste und einzige öffentlich-rechtliche Fernuniversität in Deutschland.

An der Fernuni Hagen ist es auch möglich, ein Fernstudium in Vollzeit zu absolvieren, z.B. wenn es in der eigenen Stadt nicht genügend Studienplätze gibt. So ist diese Variante auch für junge Studenten eine gute Option. Man kann an der Fernuni Hagen sowohl ein Bachelor- als auch Masterstudium durchführen, z.B. im Bereich Psychologie, Bildungswissenschaften, Elektrotechnik, Informatik, Mathematik oder Politikwissenschaften. Insgesamt gibt es 9 Bachelorstudiengänge und 13 Masterstudiengänge. Alle Fächer des Fernstudiums gibt es sowohl in Voll- als auch Teilzeit. Möglich sind auch Weiterbildungen, Akademiestudien, Kurse in auslaufenden Studiengängen oder studienvorbereitende Kurse.

Bei einem Fernstudium erhält man Studienbriefe per Post

Bei einem Fernstudium erhält man Studienbriefe per Post

Beim Fernstudium werden verschiedene Medien genutzt, die die klassische Anwesenheit im Hörsaal ersetzen, obwohl es auch beim Fernstudium Kurse mit Anwesenheitspflicht gibt. Ansonsten bekommt der Student z.B. Studienbriefe, kann sich online von einem Lehrer beraten lassen oder sich in speziellen Foren mit Studenten austauschen. Eine persönliche Betreuung ist beim Fernstudium aber auch per Telefon oder in einem der Regional-Studienzentren möglich. Wie viel Zeit der Student zum Lernen investieren kann, kann er selbst entscheiden und danach seine Kurse buchen. Die Kurse werden bei der Fernuni Hagen einzeln gebucht und einzeln bezahlt. Bei einem Fernstudium in Vollzeit kostet ein Bachelor-Studiengang insgesamt zwischen die 1.400 und 2.500 Euro, was im Vergleich zu vielen anderen Schulen sehr günstig ist. Klausuren werden in einer der Partnerhochschulen geschrieben, die es in allen größeren Städten gibt, mündliche Prüfungen werden in Hagen direkt absolviert.