Eine Voraussetzung der Astrologieausbildung ist, dass der Auszubildende erst einmal Mitglied im Deutschen Astrologen-Verband e.V. sein sollte. Sehr hilfreich wäre auch, wenn man Allgemeinwissen und Einfühlungsvermögen besitzt.

Eine Möglichkeit wäre eine Ausbildung zum Astrologen. Dessen Ziel ist es dann kundig und verantwortungsbewusst mit der Astrologie umgehen zu können. Man lernt alles über den Aufbau des Sonnensystems und die Bedeutung von Zeit und Kalender. Die Ausbildung dauert um die 3 Jahre und man kann anschließend beim Deutschen Astrologen-Verband die verbandsinterne Prüfung absolvieren. Besteht man diese, so hat man den Titel „geprüfte/r Astrologe/Astrologin DAV“ erworben.

Es ist leider nicht möglich Astrologie zu studieren, denn Astrologie zählt nicht zu den Wissenschaften.

Es ist leider nicht möglich Astrologie zu studieren, denn Astrologie zählt nicht zu den Wissenschaften.

Eine weitere Möglichkeit ist es eine Ausbildung zum astrologischen Berater /zur astrologischen Beraterin zu beginnen. Dort lernt man, wie man ein Horoskop lebensnah deuten kann, wie man damit klientengerecht Beratungen durchführt und wie man die Planeten und ihre Stellung deutet. Auch diese Ausbildung hat eine Dauer von 3 Jahren. Es gibt aber auch Sonderformen, welche man erlernen kann wie zum Beispiel Finanz- und Börsenastrologie, Berufsastrologie und Astrokartographie.

Gibt es konsekutive Studiengänge nach einer Ausbildung?

Es ist leider nicht möglich Astrologie zu studieren, denn Astrologie zählt nicht zu den Wissenschaften. Verschiedene Fernstudienzentren bieten zwar ihre Leistungen an und man kann auch in Präsenzveranstalungen die Kenntnisse eines Astrologen lernen. Aber dieser Beruf ist in Deutschland ein freier Beruf, das heißt, dass sich jeder astrologisch betätigen kann, und man dafür keine gesonderte Ausbildung braucht.

Wenn Sie Astrologie also ernsthafter betreiben wollen, sollten Sie dich mit den Regeln und der Geschichte der Astrologie gut auseinandersetzen. Dazu bietet es sich an, dass Sie im Selbststudium Bücher zum Thema Astrologie gründlich durcharbeiten.

Gibt es einen Bachelor oder sogar Master für die Astrologie?

Es ist nicht möglich einen Bachelor oder sogar einen Master in diesem Bereich zu bekommen. Da es schon ausgeschlossen ist dies zu studieren, können Masterstudiengänge gar nicht in Frage kommen.