Will man in Excel Stunden addieren, wird die Stundensumme oft fehlerhaft angezeigt. Woran liegt das? Wie kann man den Fehler korrigieren? Dazu werden Arbeitsschritte benötigt, die eingreifen, wo Microsoft Excel, das seit Anfang der 90er Jahre weltweit bekannteste Rechen- und Kalkulationsprogramm, an seine Grenze kommt, will man in Excel Stunden addieren.

Eine Exceldatei ist unterteilt in Arbeitsblätter mit Tabellen, die sich aus formatierbaren Zellen zusammensetzen. Man kann automatisch multiplizieren, dividieren, subtrahieren und eben in Excel Stunden addieren.

Wie funktioniert Excel?

Es arbeitet mit Funktionen und Formeln, die mit Zellen verknüpft werden können.
Man kann Excel als Taschenrechner nutzen, es ist auch die Grundlage für komplexe kaufmännische oder statistische Kalkulationen. Excel ist hilfreich bei variablen Zahlenkolonnen, die stets an bestimmten Stellen addiert werden, will man zum Beispiel in Excel Stunden addieren.

Viele Funktionen sind automatisch nutzbar, will ich in Excel Stunden addieren. Z.B. die Umwandlung einer Zahl in eine Währung, einen Bruch, eine Prozentzahl oder in eine Zeitangabe. Die wird benötigt, um in Excel Stunden zu addieren.

Es gibt nur eins, was Excel nicht kann, nämlich der Rechnung einen Sinn verleihen. Das übernehmen die Nutzer, die aus Erfahrung wissen, dass eine Stundenrechnung keine Dezimalrechnung ist. 3 Stunden und 30 Minuten sind 3,5 Dezimalstunden.

Excel Stunden addieren

Will man in Excel Stunden addieren, braucht man eine Formel, die dieses Problem löst.

Wie verbinde ich eine Dezimalrechnung mit einer Stundenrechnung?

Bildlich gesprochen springt Excel beim Addieren von Stunden bei einer Zahl, die größer als 24 ist, wieder auf 00 zurück, statt mit 25 weiterzumachen. Will man in Excel Stunden addieren, braucht man eine Formel, die dieses Problem löst.

Stunden addieren in Excel – Der Mausklickweg

Die Zellen, die Stundenangaben enthalten, werden markiert. Dann wird FORMAT, dann ZELLEN aufgerufen. Mit Hilfe des zweigeteilten Fensters mit der Arbeitszeile rechts oben wird das Format der markierten Zellen in BENUTZERDEFINIERT geändert.

In der rechten Seite des Fensters bei TYP klickt man das weit unten stehende hh:ss an. Zurück zum Arbeitsblatt. Es wird die Zelle markiert, in der Excel Stunden addieren soll. Wieder FORMAT, ZELLEN, BENUTZERDEFINIERT, hh:ss wählen.

Nun müssen in der Arbeitszeile des Fensters um das ‚hh’ in hh:ss noch eckige Summenklammern gesetzt werden. Die Alt Gr-Taste drücken, die eckigen Klammern befinden sich auf der ‚8’ und ‚9’-Taste. In der Arbeitszeile steht nun [hh]:ss.

Ist das erledigt, kann man in Excel Stunden addieren, natürlich auch subtrahieren oder multiplizieren. Und wie auf einem Wochenarbeitsstundenblatt bleibt das Zellenformat erhalten, auch wenn die Stundenanzahl variiert.