Eine Allegorie ist als Stilfigur nicht ganz einfach zu verstehen, da sie sich nicht auf ein Wort, eine Phrase oder einen Satz bezieht. Sie ist eine abstraktere Konstruktion, die formell ähnlich wie eine Metapher funktioniert, allerdings auf einen größeren Kontext ausgedehnt ist. Beispiele für Allegorien finden sich vor allem in Reden als Kunststück der Rhetorik, um eine Botschaft besonders eindrücklich und lebhaft zu übermitteln.

Beispiele für Allegorien früher und heute

Es finden sich zahlreiche bekannte Beispiele in der langen Geschichte der Allegorie

Es finden sich zahlreiche bekannte Beispiele in der langen Geschichte der Allegorie.

Wie verwandte Stilfiguren ist die Allegorie in den Tropen der Rhetorik eingeordnet und dient im einfachsten Fall dazu, einen Inhalt verständlicher zu kommunizieren. Wie bei der Metapher gibt es einen Unterschied zwischen der wörtlichen Aussage und der beabsichtigten Bedeutung, welche der Leser oder Zuhörer verstehen und interpretieren soll. Eines der berühmtesten Beispiele für Allegorien wird dem römischen Konsul Menenius Agrippa zugeschrieben. Er überzeugte die aufständischen Plebejer angeblich mit einer Rede, in der er den römischen Staat als Körper beschrieb. Seine staatlichen Institutionen waren dabei die Organe und das Gehirn, während er das arbeitende Volk als Arme und Beine bezeichnete. Wenn es um Beispiele für Allegorien geht, lebt diese ausgedehnte Metaphorik bis heute in verschiedensten Variationen weiter, um das Gefüge großer Systeme verständlich zu machen. Ebenfalls eingängige Beispiele für Allegorien sind die Personifizierungen abstrakter Ideen in einer begreiflichen Form. Die Justitia-Statue als Allegorie für Gerechtigkeit wird mit verbundenen Augen dargestellt. Sie trägt eine Waage in der einen, ein Schwert in der anderen Hand. Die Gerechtigkeit bestimmt (Waage) und vollstreckt (Schwert) gleichzeitig ein Urteil. Dabei ist sie blind (Augenbinde), urteilt also losgelöst von weltlichen oder persönlichen Einflüssen.

Allegorien als Konzept und konkrete Form

Beispiele für Allegorien lassen sich besonders in der Mythologie und Religion in konkreter Form finden. Viele Parabeln oder Gleichnisse, die aus biblischen und klassischen Zeitaltern stammen, transportieren eine klare Botschaft, die aus zusammenhängenden Metaphern zusammengesetzt sind. Die Darstellung von Göttern oder Heiligen mit bestimmten Gegenständen und Symbolen sind ebenfalls Beispiele für Allegorien. Wie im Fall der Allegorie „Staat als Körper“ lebt das Konzept dieser Stilfigur lange weiter und erfährt immer neue Variationen. Beispiele für Allegorien finden sich bis heute oft in politischen und öffentlichen Reden.
Bildquelle:ANK@fotolia.com