Die Welt von Walt Disney

Generationen von Kindern haben die Bücher und Filme von Walt Disney verschlungen. Der Amerikaner gilt Gottvater der Animation und hat sich inzwischen ein ganzes Imperium erschaffen. Doch nicht nur seine Zeichentrickfilme sorgen für Furore. Disney produzierte auch zahlreiche Naturfilme. Einige seiner Produktionen sind

⦁ Mickey Maus
⦁ Schneewittchen und die sieben Zwerge
⦁ Alice im Wunderland
⦁ Cinderella
⦁ Die Robbeninsel
⦁ Wunder der Prärie

Disneys Anfänge

Als Sohn eines Bauunternehmers wurde Walt Disney im Dezember 1901 in Los Angeles geboren. Er wuchs mit seinen vier Geschwistern auf einer Farm in Missouri auf. Schon früh interessiere er sich für das Zeichnen und nahm bereits mit 14 Jahren Kunstunterricht. Während des Ersten Weltkrieges lernte er in Frankreich den Zeichenkünstler Ubde „Ub“werks kennen, mit dem er ein paar kurze Werbefilme entwarf. Auch Mickey Mouse stammt aus seiner Feder. Mit seinem Bruder Roy produzierte Walt Disney eine Kurzfilm-Reihe mit dem Titel „Alice Comedies“. Hier trat auch erstmals Kater Karlo in Erscheinung Wie später bei Mary Poppins traten in seinen Trickfilmen reale Schauspieler auf.

Disney ging zusammen mit Ub werks nach Los Angeles, wo beide die Trickfilmideenn des Produzenten umsetzten. Hier erschuf werks im Jahr 1927 Mickey Mouse. Der erste Trickfilm mit der heute berühmten Maus lautete „Plane Crazy“. Der gleichzeitig von den Warner Brothers gedrehte erste Tonfilm „The Jazzsinger“ brachten Disney auf die Idee, spätere Trickfilme mit Ton- und Musikeffekten zu hinterlegen. Im ersten Tonfilm dieser Art, „Steamboat Willie“ hatte auch Minnie Mouse ihren ersten Auftritt.

Parralele dazu probierte der Produzent in seiner Silly-Symphonies-Reihe neue Animationstechniken aus. Aus dieser Serie entsprang Donald Duck.

Es folgten abendfüllende Zeichentrickfilme wie Schneewittchen oder Bambi, die tausende Menschen weltweit in die Kinos lockten und nicht nur die Kleinsten zu Tränen rührten.

Diese Filme lockten tausende von Besuchern in die Kinos und rührten oft nicht nur die Kleinsten zu Tränen. Seine größten Projekte sind die Vergnügungsparks, in denen die Kindern ihren Helden aus den Zeichentrickfilmen ganz nah sein können. Das erste Disneyland wurde 1955 in Anaheim bei Los Angeles eröffnet. In Europa strömen einige Millionen Besucher jährlich ins Disneyland Paris.

Walt Disney verstarb 1966 in Los Angeles