Motivationsgründe für die Aufnahme eines Fernstudiums sind so verschieden wie die Studenten selbst. Ein Großteil möchte mit dieser Art der Weiterbildung natürlich seine Karriere ankurbeln um später bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Vorurteile von Personalchefs gegenüber Fernstudenten oder gar eine Bevorzugung von Präsenzstudenten gibt es längst nicht mehr. Eine Entscheidung für ein Fernstudium ist also auch immer im Sinne der Karriere.
Ein Studium an einer anerkannten Fern-Uni ist prinzipiell immer möglich. Voraussetzung ist immer eine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife. Hat man diese nicht, ist es unter Umständen trotzdem möglich über eine Zugangsprüfung ein Fernstudium aufnehmen zu können. Dabei ist es egal, ob man ein Erst- oder Aufbaustudium aufnehmen möchte. Letztere Möglichkeit wird seit der Bologna-Reform immer beliebter. Der Bachelor wird im Präsenzstudium absolviert, der dazugehörige Master oft geplant während des Arbeitsverhältnisses nachgeholt. Vorteil hierbei ist, dass das erworbene Fachwissen sofort in die Praxis umgesetzt werden kann, was auch die
Personalchefs besonders schätzen.

Bei der Wahl der Fern-Uni sollte man auf die staatliche Anerkennung der Abschlüsse achten, damit das erworbene Wissen seinen Platz im Lebenslauf einnehmen kann. Neben vielen privaten Fernuniversitäten ist die Fern-Uni Hagen die einzige staatliche. 80 Prozent ihrer Studenten sind berufstätig. Die Abbrecherquoten sind ähnlich hoch wie bei vergleichbaren Präsenzuniversitäten. Alle 2 Wochen wird neues Unterrichtsmaterial zugesandt, eine Aufgabenkontrolle erfolgt schriftlich. Ein Austausch mit Kommilitonen und Professoren ist meist über spezielle Foren oder per E-Mail möglich.

Ein Fernstudium auf dem Lebenslauf wird von vielen Personalchefs mit Wohlwollen gesehen, unterstützt also die Jobsuche bedeutend. Laut einer aktuellen Umfrage werden Fernstudenten bei der Stellenvergabe teilweise bevorzugt. Das liegt an den mit einem Fernstudium verbundenen Anforderungen. Bewerber, die ein Fernstudium absolviert haben, gelten demnach als überdurchschnittlich motiviert, leistungsorientiert, sind in hohem Maße belastbar und haben einen starken Durchhaltewillen. Nicht zuletzt zählt das Zeitmanagement, welches man zwangsläufig als Fernstudent beherrschen muss, zu den positiven Eigenschaften von Fern-Uni-Absolventen bei der Jobsuche.