In der heutigen Zeit gehören Präsentationsmappen zu jeder Institution dazu und bieten seinem Besitzer eine gute Möglichkeit, um sich von seiner besten Seite zeigen zu können. Mappe ist jedoch nicht gleich Mappe, weshalb immer darauf geachtet werden sollte, dass die Präsentationsmappe auch zum gegebenen Anlass passt.

Die Mappenvielfalt

Sei es nun auf der Schule, der Arbeit oder eine Bewerbung, die Mappe sollte immer entsprechend dem Anlass gewählt werden. Die Präsentationsmappen unterscheiden sich hier vor allem in ihrer Form.

Bei Bewerbungsmappen sollte immer darauf geachtet werden, dass die Dokumente sauber in kleine Seitenstreifen geschoben werden können. So kann der Abteilungschef die Unterlagen selbst leicht herausholen und wieder reinstecken. Mit dieser Methode wird vermieden, dass die Unterlagen Heftlöcher bekommen oder zerknickt werden. Bewerbungsunterlagen sollten niemals in einen Schnellhefter getan werden, denn dieser ist eher für den Schulalltag gedacht.
In tieferen Klassenstufen reicht ein normaler Schnellhefter als Präsentationsmappe aus, da er einen leichten Einstieg ermöglicht und auch preislich erschwinglich ist mit knapp 40 Cent. Bewerbungsmappen hingegen kosten zwischen 4-6 Euro. Dies liegt vor allem daran, dass sie einen guten Eindruck auf den Arbeitgeber machen sollen.
Für Werbemaßnahmen reichen häufig lockere Präsentationsmappen aus. In diese werden einfach die Zettel hineingelegt, die verschickt werden sollen. Die Präsentationsmappe besitzt dabei keinerlei Abheftmöglichkeiten, sondern hält die Zettel einfach nur fest. Diese Art der Präsentationsmappe ist sowohl in teurer als auch in günstiger Form erwerbbar und kostet etwa zwischen 1-6 Euro.

Design Variationen

Das Design kann von Anlass zu Anlass variieren, sodass hier auf die Art der Präsentation geachtet werden sollte. Sollten Unsicherheiten beim Design oder der Form bestehen, so kann man sich einfach Präsentationsmappen in verschiedenen Varianten erstellen lassen. Bei einer Bewerbungsmappe sollte die Präsentationsmappe eher schlicht aussehen und eventuell oben das Wort „Bewerbung“ enthalten, mehr jedoch nicht. Bei einer Präsentationsmappe für die Schule reicht es aus, wenn das Titelblatt gut gestaltet worden ist und zum Thema passt. Bei einer Präsentationsmappe für Werbezwecke sollte am meisten Wert auf ein gutes Design gelegt werden, da die Präsentationsmappe das Aushängeschild der Firma ist. Es sollte vor allem darauf geachtet werden, dass sich auf der Mappe das Logo der Firma befindet und ein passendes Bild, welches den Kunden neugierig machen soll. Je aufwendiger das Design ist, desto besser kommt es meistens bei den Kunden an.

Egal, welcher Anlass für eine Präsentationsmappe vorhanden ist, sie schützt die Unterlagen optimal und repräsentiert ihren Nutzer.