Jeder Unterricht muss gut vorbereitet sein

Nimmt man schulischen Unterricht ausschließlich aus der Sicht des Adressaten, also des Schülers, wahr, so entgeht einem ein Großteil der darin investierten Energie. Denn es kann der Anschein entstehen, als erschöpfe sich der Beruf des Lehrers weitgehend darin, 45 Minuten seinen Unterricht routiniert abzuspulen und anschließend in die Pause zu gehen. Welche enorme Vorbereitung eine gut organisierte, inhaltsreich gestaltete Dreiviertelstunde Unterricht indes erfordert, bleibt dem vordergründigen Blick verschlossen. […]