Wer eine passende Abendschule sucht, weiß, dass das oft nicht ganz einfach ist. Neben einer umfangreichen und abwägenden Suche kommt auch noch dazu, dass der zusätzliche oder weiterführende Abschluss abends nach der Arbeit erreicht werden soll. So leicht ist so etwas nicht nebenbei gemacht. Jeder kennt diese Weisheit: „Wer rastet, der rostet.“ Doch das Trägheitsprinzip und die Eigendynamik sind schon zwei sich diametral entgegengesetzte Pole, die oft nicht zusammenzubringen sind.

Ohne Fleiß keinen Preis

Vor den Erfolg haben die Götter ganz sicher den Fleiß gesetzt. Also geht es nicht ohne den gewissen Einsatz. Aber trotzdem sollte sich nicht bei der erstbesten Abendschule angemeldet werden, sondern genau abgeschätzt werden:

a) Wofür will ich die Abendschule?
b) Welchen Abschluss bekomme ich dort auf der Abendschule?
c) Was sind die anfallenden monatlichen Kosten dafür?
d) Wie weit ist die Abendschule von der Arbeitstelle entfernt?
e) Ist das Lernpensum der Abendschule mit den alltäglichen Verpflichtungen zu
bewältigen?

Denn auch wenn viele Werbungen in Zeitschriften und selbst in Bus und Bahn gut aussehen, müssen sie lange noch nicht genau auf die persönlichen Erfordernisse hin passen. Abendschulen findet man außerdem oft in der Gelbe-Seiten-Telefonbuchwerbung und mit einer gewissen Auswahl an infrage kommenden Abendschulen sollte sich das eine oder andere Institut angeschaut und verglichen werden, bevor die Anmeldung in der für Sie genau passenden Abendschule erfolgt.

Der Vergleich der Abendschule

Abendschule ist nicht gleich Abendschule. Deshalb ist es gut, bevor der Zuschlag für ein bestimmtes Institut gegeben wird, auch mithilfe des Internets zu recherchieren:

1. der Ruf der Abendschule
2. die Bewertungen der Schule
3. die möglichen Abschlüsse und Angebote

Diese drei Punkte sollten auf Herz und Nieren geprüft werden. Denn ein abgeschlossener Vertrag verpflichtet, auch wenn die Abendschule möglicherweise abgebrochen oder nicht zu Ende gemacht wird. Dann ist es eine Fehlinvestition gewesen, die sicher nicht so schnell vergessen wird. Ein weiterer Versuch wird dann möglicherweise gar nicht erst gestartet.

Förderungsmöglichkeit und steuerliche Abzugsfähigkeit

Bildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen genießen sowohl in Betrieben als auch beim Finanzamt einen hohen Förderungsstatus. Kosten für die Abendschule, wenn nachgewiesen wird, dass die Abendschule im beruflichen Zusammenhang steht, sind steuerlich absetzbar und Fortbildungskosten in der Einkommens- oder Lohnsteuererklärung.