Wer während der regulären Schulzeit keinen Abschluss machen konnte oder wollte, kann in Deutschland jederzeit seinen Realschulabschluss nachholen. Es gibt im Schulgesetz keine Altershöchstgrenze für Bildungsabschlüsse.

Den Realschulabschluss nachholen im zweiten Bildungsweg hat viele Vorteile. Mögliche „Lücken“ im Lebenslauf werden geschlossen, die Berufswahl oder ein Berufswechsel fallen aus diesem Grund nicht mehr ganz so schwer. Außerdem stehen bildungswilligen Menschen nach erfolgtem Abschluss weiterführende Bildungsrichtungen zur Verfügung.

Wer den Realschulabschluss nachholen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. So bieten viele Fernschulen diverse Schulabschlüsse an, auch um den Realschulabschluss nachholen zu können. Das Schulungsmaterial wird nach Hause geliefert, dort bearbeitet und zur Kontrolle wieder zurückgeschickt. Unterstützt wird das ganze durch das Internet. Die Zeiteinteilung erfolgt selbständig, jeder kann innerhalb von bestimmten Fristen selbst entscheiden, wann er das Material abarbeiten möchte.

Eine weitere Variante sind Abendschulen, wobei die Studiengänge nicht nur abends angeboten werden, sondern auch vor- und nachmittags. Bereits berufstätige Menschen oder Eltern können hier ihre Zeiten optimal einteilen. Auch mit Hilfe einer Volkshochschule kann man einen Realschulabschluss nachholen. Hier werden Intensivkurse zur Auffrischung oder Prüfungsvorbereitung angeboten. Die Nichtschulprüfung selbst wird dann meist in Zusammenarbeit mit Real- oder Abendschulen durchgeführt. Diese Variante ist sicher die schnellste, es handelt sich meist um Kurse mit einer Dauer von einigen Wochen. Notwendig ist dabei natürlich eine entsprechende Vorbildung. Es kann aber auch der gesamte notwendige Schulstoff aller Fächer erarbeitet werden, Kosten und die Dauer von ca. 2 Jahren entsprechen dann ungefähr denen von Abend- und Fernschulen.

Um den Realschulabschluss nachholen zu können, ist es von Vorteil, noch viel Schulwissen zu besitzen; Dauer und Kosten eines Kurses können so erheblich verkürzt werden. Notwendig ist es aber nicht. Den Realschulabschluss nachholen bedeutet, sich eine große Option für seinen beruflichen Werdegang offen zu halten.