Die Plattform YouTube hat sich in den letzten Jahren von einer einfachen Seite mit Videos für die Unterhaltung zu einer komplexen Online-Präsenz mit den unterschiedlichsten Kanälen entwickelt. Längst sind es nicht mehr nur die Lets Player und die YouTube Stars, die hier die Zuschauer anziehen. In den letzten drei Jahren haben auch die Channels aus dem Bereich der Bildung stark zugelegt. Zu den unterschiedlichsten Fächern und Fachrichtungen gibt es Informationen, Anleitungen und ganze Seminare, die mit der Hilfe der Plattform genutzt werden können. Inzwischen sind die Möglichkeiten des e-learnings so zahlreich, dass die Frage erlaubt ist, ob das autodidaktische Lernen mit der Hilfe dieser Anleitungen und Videos nicht sogar die typischen Möglichkeiten der Bildung ersetzen kann.

Youtube Tutorials werden auch heute schon in Schulen und Unis eingesetzt

Youtube Tutorials werden auch heute schon in Schulen und Unis eingesetzt

Welche Bereiche sind für das autodidaktische Lernen mittels Tutorial sinnvoll?

Es gibt bereits seit einigen Jahren viele Möglichkeiten, mit denen auf der Plattform von YouTube gelernt werden kann. Auch die Nachhilfe wird dank dieser Videos immer wieder in das Internet verlagert. YouTube Channels, die sich mit Mathe oder mit Fremdsprachen beschäftigen, konnten in den letzten Jahren viele neue Zuschauer gewinnen und haben ihre Fachbereiche immer stärker erweitert. Allerdings geht es inzwischen natürlich auch um die höhere Bildung. Die Fachbereiche werden immer komplexer und sind inzwischen auch mit Themen bestückt, die an der Universität oder die an der Fachhochschule unterrichtet werden.

Optionen gibt es natürlich nicht nur im Bereich der klassischen Bildung, sondern auch bei Hobbys unterschiedlichster Arten. Es ist die Vielfalt, die das autodidaktische Lernen mit der Hilfe der Video-Plattform so beliebt gemacht haben. Hier sind einige Beispiele für beliebte Channels und Möglichkeiten, mit denen sich Menschen informieren und neue Dinge lernen können:

  • Instrumente und verschiedene Arten von Musik können mit der Hilfe der Videos sehr schnell und einfach gelernt werden. Das ist zwar vor allem für die Basis interessant, bietet aber einen guten Einstieg in das Thema.
  • Fremdsprachen sind bereits seit einer sehr langen Zeit ein Thema. Mit den verschiedenen Kanälen können Fremdsprachen der verschiedensten Arten gelernt werden – auch direkt in der Fremdsprache.
  • Nachhilfe in Fächern wie Mathe oder Politik ist einfach zu erhalten. Selbst komplexe Zusammenhänge können mit der Hilfe eines Videos verstanden werden.
  • Anleitungen für Handwerk und für andere Arbeiten im Haushalt erlauben das autodidaktische Lernen der verschiedensten und nützlichsten Dinge.

 

Ein Klassiker sind auch Software Tutorials aller Art: Von der Bildbearbeitung bis zum Videoschnitt: Online Tutorials sind hier die Häufigste Lernquelle:

Es ist also vor allem die breite Vielfalt, die dafür gesorgt hat, dass immer mehr Menschen auf der Suche nach Anleitungen oder Kursen im Internet sind. Aber auch die Tatsache, dass es für die unterschiedlichsten Gruppen interessant ist, ist ein wichtiger Punkt.

Für wen sind die Tutorials, Anleitungen und Videos geeignet?

Es sind nicht nur Hobby-Handwerker oder Studenten, die mit der Hilfe von Social Media und ähnlichen Plattformen neue Dinge lernen können. Durch die verschiedenen Formen der Nachhilfe sind auch Schüler und einfach neugierige Menschen die richtige Zielgruppe, wenn es darum geht, von den vielen Vorteilen zu profitieren. Wer zum Beispiel einmal dafür sorgen möchte, dass selbst die verschiedensten Zusammenhänge verstanden werden, kann sich bei verschiedenen Kanälen politische Bildung holen. Dinge, die im Fernsehen oder auf Seiten mit Nachrichten immer nur grob angerissen werden, werden hier von Experten verständlich erklärt. Da in den Videos verschiedene Medien für den Lerneffekt genutzt werden können, gibt es zudem eine gute Möglichkeit, dass man am Ende tatsächlich mit neuem Wissen aus einem solchen Video herausgeht.

Allerdings haben auch die besagten Schüler und Studenten einen ganz entscheidenden Vorteil durch die entsprechenden Kanäle. Ein berühmter Kanal für Mathe kann zum Beispiel dabei helfen, die unterschiedlichsten Vorgänge in der Mathematik besser zu verstehen. Das kann beim Studium helfen, aber auch bei der Vorbereitung auf das Abitur oder auf eine Klausur. Ähnlich sieht es mit Fremdsprachen aus.

Besonders interessant sind die Kanäle aber für Handwerker geworden. Sowohl für jene, die mit Holz oder Metall arbeiten als auch jene, die mit ihren Händen Köstlichkeiten in der Küche zaubern möchten. Die vielen Vorteile und die unterschiedlichen Angebote sind der Schlüssel für immer mehr Menschen, sich ein Wissen zu erwerben, das ihnen bei ihrem Hobby hilft oder einfach bei der Gestaltung der Freizeit. Demnach gibt es eigentlich keine fest definierte Zielgruppe für das neu definierte Angebot bei der Plattform.

Video: Kochen mit dem ipad: Egal ob simple Basis oder ausgefeilte Rezepte: Für viele ist das Youtube Tutorial DIE Haushaltshilfe No.1

Was sind die Vor- und Nachteile des Angebotes an Tutorials?

Der größte Vorteil der unterschiedlichen Seminare, Anleitungen und Angebote bei YouTube liegt natürlich klar auf der Hand: Es ist kostenlos. Die gesamten Dienstleistungen bei der Video-Seite sind kostenlos zu erhalten. Abgesehen von einzelnen Einblendungen bei der Werbung, die mit den richtigen Werkzeugen abgestellt werden können, kostet es die Nutzer also nicht einen Cent, sich über diese verschiedenen Themen zu informieren und daraus einen Vorteil für sich zu gewinnen. Auch die Vielfalt muss natürlich beachtet werden, wenn man sich auf die Suche nach den Vorteilen begibt, die dafür sprechen, sich mit den Videos zu beschäftigen. Inzwischen finden sich Angebote für beinahe alle möglichen Themen und stehen daher auch in den unterschiedlichsten Zielgruppen zur Verfügung.

Ein Nachteil ist mit Sicherheit, dass viele der Videos nicht wirklich in die Tiefe gehen. Abgesehen von den Anleitungen, die sich mit einem bestimmten Modell oder mit einem Ziel beschäftigen, trifft dieses Problem vor allem auf den Bereich Wissen zu. Da die Videos in der Regel versuchen einen Zusammenhang in einer möglichst kurzen Zeit zu erklären, kann dies bei verschiedenen Themen dafür sorgen, dass nicht alle Seiten beleuchtet oder alle Themen behandelt werden. Wer sich aber ausreichend selbst informiert und in einem solchen Fall das Video nur als Basis nimmt – um sich hinterher weiter selbst zu informieren – wird auch mit diesem Nachteil leben können.

Welche Kanäle auf der Plattform sind besonders zu empfehlen?

Es stellt sich natürlich immer die Frage, nach was man bei YouTube auf der Suche ist. Der sehr berühmte Kanal Ted Talk ist zum Beispiel auf der gesamten Welt als eine der ersten Stationen für Reden und Informationen zum Thema Technik bekannt. Allerdings gibt es hier selten Anleitungen. Kanäle wie EhrlichEssen bieten hingegen etwa einen Einblick in die Möglichkeiten, wie man neue Gerichte lernt und auch die Basis des Kochens verstehen kann.

Alternativ kann sich auch ein Blick auf die Seite Online-Vorlesungen lohnen. Hier werden nicht nur Videos von der Plattform selbst, sondern Vorlesungen aus allen Universitäten in Deutschland angeboten. So wäre selbst die Bildung auf dem Niveau einer Hochschule möglich.

 Bildquelle: